(bim/nw). Zum 15. Mal lobt die Niedersächsische Sparkassenstiftung ihren Preis für Denkmalpflege aus. Der Preis ist mit 75.000 Euro dotiert und honoriert das private Engagement, das Eigentümer für den Erhalt historischer Baudenkmale aufbringen. Bewerben können sich private Denkmaleigentümer, Restauratoren, Handwerker, Fördervereine und Wettbewerbsgemeinschaften, bestehend aus den verantwortlichen Planern und dem Eigentümer. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre für besonders vorbildliche Restaurierungen, außergewöhnlichen persönlichen Einsatz sowie bemerkenswerte Nutzungskonzepte vergeben.
„Baudenkmale wie Bauernhäuser, Dorfkirchen, Rittergüter und Mühlen geben unseren Städten und Dörfern einen unverwechselbaren Charakter. Es gilt, diese Zeugen der Vergangenheit nicht nur denkmalgerecht zu Sanieren, sondern auch die Grundlage für eine geeignete Nachnutzung zu schaffen“, so Michael Heinrich Schormann, stellvertretender Geschäftsführer der Niedersächsischen parkassenstiftung.
Die Zwischenbilanz kann sich sehen lassen: Seit der ersten Auslobung im Jahr 1986 haben sich 1.166 Denkmaleigentümer um den Preis beworben, insgesamt 246 Preisträger wurden mit einer Summe von rund 830.500 Euro ausgezeichnet.
Die prämierten Baudenkmale spiegeln die reiche niedersächsische Denkmallandschaft wider. Neben Bürger- und Herrenhäusern, Hofanlagen und Kapellen zählen auch technische Bauten wie Industrieanlagen, Bahnhöfe oder Wassertürme dazu. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre gehören unter anderem eine ehemalige Panzerwerkstatt in Hannover, die heute einen Kindergarten beherbergt, die Kartoffeldämpfe in Stöckse, die Fachwerkkirche des ehemaligen Klosters in Schinna oder der Kulturbahnhof in Deinste, dessen Räume seit der Restaurierung zur Darstellung der Eisenbahngeschichte und für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden.
Einsendeschluss ist der 25. Juli. Bewerbungsunterlagen und Informationen zum Preis unter www.nsks.de

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen