Grüne fordern ein Gülle-Kataster

(bim/nw). "Niedersachsen hat ein massives Gülleproblem", meint Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (38, Grüne). Bereits 62 Prozent der Grundwasservorkommen im Land seien über dem Grenzwert mit Nitrat belastet. So könne Niedersachsen die EU-Wasserrahmenrichtlinie nicht einhalten.
Als wesentliche Ursachen für die Belastung des Grundwassers nennt Meyer die großen Tierbestände in der Massentierhaltung und eine unzureichende Güllekontrolle. Die Grünen schlagen daher ein Gülle-Kataster zur Erfassung der Nährstoffströme vor. Das sei ohne großen bürokratischen Aufwand machbar, da den Landwirten bereits alle Daten der von ihnen bewirtschafteten Flächen digital vorliegen und diese nur systematisch erfasst werden müssten.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.