Pläne vorgestellt
Zwei Alternativen für künftiges Bürgerhaus in Dollern

jab. Dollern. Die Arbeitsgruppe "Bürgerhaus" in Dollern stellte kürzlich zwei Alternativen zur Realisierung des Projekts im Gemeinderat vor.

Der erste mögliche Plan sieht den Standort neben dem Schießstand des Schützenvereins Dollern vor. Für das geplante Objekt muss hier ein rund 5.000 m² großes Waldgrundstück im Tannenweg für 200.000 Euro erworben werden. Für das Gebäude sind in der Planung rund 1,395 Mio. Euro veranschlagt. Alternative zwei beinhaltet das gleiche Grundstück, allerdings mit einer Größe von nur 2.500 m² für die Hälfte der Erwerbskosten der Alternative eins. Auch das Bürgerhaus würde in einem kleineren Umfang umgesetzt werden. Die Kosten betragen mit 1,35 Mio. Euro geringfügig weniger. Die Parkplatzgröße würde dementsprechend kleiner ausfallen.

Im Haushalt sind für die Jahre 2020 und 2021 bereits insgesamt 1 Mio. Euro für das Bürgerhaus eingeplant, eine Anpassung von 695.000 bzw. 530.000 Euro wäre nötig. Beim Bürgerhaus kann zudem auf eine Förderung durch EU-Mittel in Höhe von 500.000 Euro zurückgegriffen werden. Die Anträge beim Amt für regionale Landesentwicklung sowie der Kauf des Grundstückes und schließlich die Realisierung des Projekts sind also erst ab dem Jahr 2020 möglich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen