Bad Renovieren: Drei Tipps für ein modernes Bad

Das Bad ist oftmals das Zimmer in einem Haus, das nach einigen Jahren einen grundlegenden Tapetenwechsel, oder wohl eher einen grundlegenden Fliesenwechsel, nötig hat. Dies ist zum einen deshalb so, weil das Bad ein Zimmer ist, das einen konkreten Zweck erfüllt: Es wird gewaschen, gebadet, geduscht und jede Art von Körperpflege betrieben. Vor allem der häufige Einsatz von Wasser belastet die Wände und die Einrichtung.

Zum anderen ist es auch so, dass sich Einrichtungstrends im Bad besonders schnell ändern und daher ein etwas älteres Bad auch schnell etwas älter aussieht und wirkt. Doch mit einigen kleineren Tricks kannst du dein Bad wieder auf die Höhe der Zeit bringen. In diesem Artikel erfährst du drei Tipps, wie dies von statten gehen könnte. Gerade für Stade und Altes Land, die für Natur und Kultur weithin bekannt sind, darf ein schickes Bad nicht fehlen.

Tipp 1: Neue Fliese

Meist sind Bäder zum großen Teil oder gar komplett mit Fliesen ausgekleidet. Auch Stade und Altes Land sind hier keine Ausnahme. Wenn du die alten Fliesen abschlägst und neue einbaust, ergeben sich tolle neue Möglichkeiten der Gestaltung. Der Fliesenleger wird dir sicher bei der Gestaltung helfen können. Vom Stil eines römischen Landsitzes über eine orientalische Villa bis hin zu klassischem Weiß mit oder ohne Muster sind dir kaum Grenzen gesetzt.

Einen Fliesenleger anzuheuern hat sich bewährt. Die Arbeiten werden dann präzise und mit hoher Qualität ausgeführt. Gerade in Stade und Altes Land gibt es als sehr zuverlässig bekannte Fliesenleger. Ein über die Region bekannter Betrieb ist Fliesen Lühmann, ein Familienbetrieb, der von Dennis Lühmann geführt wird. Der  Fliesenleger Altes Land gilt als kompetent und freundlich, was auch für den Fliesenleger Stade gilt.

Kundenmeinungen bestätigen dies immer wieder.

Sehr angesagt ist zur Zeit, sich Mosaiken aus Fließen ins Bad legen zu lassen. Diese müssen ja nicht den ganzen Raum überziehen und so etwas aufdringlich wirken. Sie können aber ein verspieltes und stilvolles Detail darstellen, das zum echten Hingucker werden kann.

Tipp 2: Neue Regale

Im Bad werden jede Menge Dinge gebraucht. Die Aufzählen beginnt bei Dingen wie Rasierer, Mittel zur Körperpflege und Zahnbürste und endet bei Handtuch und Waschlappen. Und diese Dinge wollen irgendwo verstaut werden.

Hier kommen Regale ins Spiel. Sie können große Mengen an Dingen problemlos fassen. Auch können diese Dinge wieder bequem herausgenommen werden, da man keine Tür oder ähnliches öffnen muss. Im Bad sind zwei verschiedene Typen von Regalen beliebt.

Das erste ist das Regal aus Metall. Die Ablageflächen sind meist aus Glas.

Diese Regale wirken jugendlich und modern, vor allem, da sie meist recht schlicht und klar in der Formensprache sind. Die zweite sehr beliebte Variante ist das Regal aus dunklem Holz. Hierbei ist darauf zu achten, dass diese Regale auch ein gewissen Charme versprühen und nicht etwa den Raum zu voll machen. Die Unterscheidung, ob man eher ein traditionelles und gemütliches Bad oder ein modernes und schlichtes will, hat auch großen Einfluss auf die Beleuchtung.

Tipp 3: Die Beleuchtung

Auch bei der Gestaltung der Beleuchtung sind dir kaum Grenzen gesetzt.

Eine Möglichkeit ist es, den Raum mit deutlichen und hellen Strahlen voll auszuleuchten und so einen gewissen Wach-Effekt zu generieren. Dies ist vor allem mit den oben erwähnten Regalen aus Metall eine beliebte Kombination, die sehr jugendlich und urban wirkt.

Eine zweite tolle Variante ist es, auf große Fluter zu verzichten und aus mehrere kleine Lichtquellen zu setzen. Dies wirkt gemütlicher und auch ein wenig geheimnisvoll. Wer weiß, vielleicht gefällt es dir sogar, mit farbigem Licht zu experimentieren? Vor allem in Kombination mit Regalen aus dunklem Holz ergibt sich eine tolle Stimmung, die sehr romantisch und geheimnisvoll wirkt. Und vielleicht willst du deine Badgestaltung noch mit einer Pflanze abrunden?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.