(djd). Der Absatz und das Angebot an alkoholfreiem Bier ist bundesweit in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Zu den alkoholfreien Varianten der großen Biermarken haben sich auch immer mehr regionale Produkte gesellt.
Auf alkoholfreies Bier steigen die „klassischen“ Biertrinker um, wenn sie Kalorien reduzieren wollen oder noch Auto fahren müssen. Dazu kommen aber auch neue Zielgruppen wie Sportler. Mit seinem feinherben Aroma passt das Alkoholfreie aber auch sehr gut zu einer leckeren Mahlzeit. Gerade in der Mittagspause verzichten Arbeitnehmer zwar auf Alkohol - aber nicht auf ein gepflegtes Bier. Die alkoholfreien Biere ähneln in Geschmack und Charakter den alkoholhaltigen Bieren der jeweiligen Brauereien. Bitburger 0,0% z.B. wird als Vollbier eingebraut, anschließend wird ihm der Alkohol besonders schonend entzogen, bis 0,0 Prozent Alkohol erreicht sind. Dieses alkoholfreie Pils enthält nur 29 Kilokalorien pro 100 Milliliter, deutlich weniger als so mancher Fruchtsaft.

Autor:

Nicola Dultz-Klüver aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen