Deutschland und das Spiel im Online-Casino – legal oder illegal?

Immer wieder kommt die Frage nach der Legalität von Online-Glücksspiel in der Bundesrepublik Deutschland auf. Denn das Angebot wächst stetig und immer mehr Prominente werben für Sportwetten und das Glücksspiel im Netz. Liest man sich nun auf diversen Seiten ein oder folgt etwa Forumsdiskussionen, erhält der Leser vielerlei Ansichten, die durchaus kontrovers besprochen werden. Die Rechtslage hierzulande zeigt sich dabei jedoch recht klar.

Hierzulande ist es unter bestimmten Voraussetzung erlaubt, als Spieler in einem Online-Casino gegen Echtgeld sein Glück zu versuchen. Dies hat bereits seit sieben Jahren Bestand. Denn in Deutschland ist die gesetzliche Lage klar definiert. So gilt innerhalb der Bundesrepublik laut Gesetz, dass das Anbieten sowie das Vermitteln von gewerblich betriebenem Glücksspiel im Internet unter Strafe steht. Die Voraussetzung, dass dieses Gesetz greift, ist jedoch, dass der Anbieter sein Angebot von Deutschland aus vertreibt. Weitere Punkte im Glücksspielstaatsvertrag, die sich auf das Online-Glücksspiel beziehen, finden sich nicht. Insofern ist das Spiel mit dem Glück in einem der vielen Online-Casinos vom Grunde her nicht illegal.

Mit dem Glücksspielstaatsvertrag sollen Kinder und Jugendliche, aber auch erwachsene Spieler, vor der Spielsucht geschützt werden. Nun mag es verwundern, dass es immer mehr Anbieter gibt, die Online ihre Casinos anbieten. Dazu muss man wissen, dass das Anbieten dieser Casino-Spiele gegen Echtgeld von Deutschland aus verboten ist – Angebote aus dem europäischen Ausland sind dies jedoch nicht. Insofern werden seriöse Online Casinos für Deutschland von anderen europäischen Staaten aus offeriert.

 So findet sich als Beispiel in Malta oder Gibraltar eine differenzierte gesetzliche Regelung in Bezug auf das Glücksspiel.

Daher gibt es eine Vielzahl von Betreibern, die in einem Mitgliedsstaat der EU lizenziert sind und somit nach geltendem europäischem Recht ihre Dienste auch in Deutschland anbieten dürfen. Das gilt jedoch nicht nur für die Bundesrepublik, sondern auch für alle anderen Staaten der EU.

Würde nun eine deutsche Behörde gegen einen Spieler für das Partizipieren am Online-Glücksspiel in einem Online-Casino rechtlich vorgehen, würde es eine Menge Klagen geben. Allerdings müssen die Anbieter einige Voraussetzungen erfüllen, um eine Lizenz zu erhalten. Etwa muss dafür gesorgt sein, dass datenschutzrechtliche Bestimmungen ebenso eingehalten werden, wie die für den Wettbewerb.

Daher ist es auch immer wichtiger, dass sichere Möglichkeiten geschaffen werden, um seriöse Online-Casinos zu finden. Da sich hier auch einfach per Handy bezahlen lässt, sollte zusätzliche Vorsicht herrschen.

Jedoch würde es wenig helfen, diese komplett zu verbieten (was rechtlich nicht einfach möglich wäre), da sich dann viele auf illegale Anbieter verlassen würden, bei denen Ihnen deutlich mehr Schaden drohen könnte. Analog zu einer Drogenpolitik, die die Menschen in diesem Zusammenhang verteufelt und sie in den Untergrund drängt, ist es sinnvoll, allgemeingültige Rahmenbedingungen für die zu schaffen, die ohnehin in diesem Bereich ihr Glück finden wollen.

Um als Spieler also sicherzugehen, sollte bei dem ersten Besuch eines Online-Casinos umgehend die EU-Lizenz gesucht werden. Das klingt wenig spannend – und das ist es auch nicht. Jedoch schützt dies vor illegalen Anbietern. Denn findet sich beides nicht, hat der Betreiber kein Recht, sein Angebot in der Bundesrepublik Deutschland anzubieten. So ist es möglich, schon einmal eine grobe Vorsortierung durchzuführen. Denn im Ernstfall will man schließlich nicht in ein illegales Glücksspiel verwickelt sein und verklagt werden.

Im Endeffekt geht es darum, Spaß und Freude an der Zeit im Spiel zu haben. Dazu gehört eben auch, es gefahrlos nutzen zu können. Liegt dem Online-Casino also eine gültige EU-Glücksspiellizenz vor, ist es nach aktuell geltendem Recht nicht illegal, dort einige Runden zu spielen.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen