Fachkundiger Rat für unverheiratete Paare

Viele unverheiratete Paare schließen Partnerschaftsverträge. „Die darin enthaltenen Punkte müssen meist teils notariell beurkundet werden. Dies sollte man mit fachkundiger Hilfe klären“, sagt die Hamburger Fachanwältin Irene von Behr. Prinzipiell sei eine notarielle Beurkundung aber fast immer anzuraten. Von einem Notar sollte man sich zudem in Sachen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung beraten lassen. (djd).

Autor:

Nicola Dultz-Klüver aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen