Handball-WM-Fieber auch im Landkreis Harburg

Während die Männer sich bei der Handball-WM 19 mit Frankreich und Russland
auseinandersetzten, ging es im Spitzenspiel der 2. Handball-Bundesliga der Frauen zwischen
dem HL Buchholz 08-Rosengarten und dem TV Beyeröhde-Wuppertal heiß her. Als
Einwohner der zweitgrößten Gemeinde im Landkreis ist es nicht weit bis nach Hamburg.
Handball-Begeisterte und Fans haben so die Möglichkeit, die Spiele mit möglicher deutscher
Beteiligung hautnah zu erleben. Denn die beiden Halbfinals der IHF Handball-WM 2019 der
Männer, werden am 25. Januar 2019 in Hamburg ausgetragen.

Eröffnet wurde die Handball-WM am 10. Januar mit dem Eröffnungsspiel in Berlin. Hier
tankten die DHB-Spieler gegen Korea gehörig Selbstvertrauen und schafften mit einer
disziplinierten Leistung ein zu jeder Zeit verdientes 30:19. Dabei hätte der Pflichtsieg der
deutschen Handballer durchaus höher ausfallen können. Alle Vorrundenspiele mit deutscher
Beteiligung finden in der Mercedes-Benz Arena in Berlin statt. Alle spiele ohne die deutsche
Handball-Nationalmannschaft hingegen in München. Noch steht das Spiel gegen Serbien aus,doch die Mannschaft um Bundestrainer Prokop hat sich bereits für die Hauptrunde qualifiziert
und zieht nach dem letzten Spiel nach Köln um. Die Medaillenspiele werden dann am 27.
Januar in Herning, Dänemark, ausgetragen. Dabei dient die Jyske Bank Boxen als der
perfekte Austragungsort.

Bei der Planung hatte man sich laut Präsidium des Deutschen Handballbundes bewusst für die vier größten Städte in Deutschland entschieden. Der Handball-WM 2019 sowie den
Zuschauern und Besuchern sollte die größtmögliche Plattform geboten werden. Zudem war
die Philosophie dahinter, den Sport von Nord nach Süd zu präsentieren. Die Arena mit der
höchsten Kapazität findet sich für die zweite Hauptrunde in Köln. 19.500 Besucher können in
der LANXESS Arena den DHB-Jungs einheizen. Mit dem neuen Modus, der erstmals zur
WM 2019 greift, finden insgesamt, einschließlich des President´s Cups, 96 Partien statt. Um
immer den optimalen Überblick über aktuelle und kommende Partien zu haben, findet sich
hier eine übersichtliche Zusammenstellung. Dabei werden ebenfalls die Wettquotenaufgeführt, die für die favorisierten Teams gelten.

Im nun geltenden Modus spielen in vier Vorrundengruppen jeweils sechs Mannschaften.
Anschließend gibt es nochmals zwei Hauptrundengruppen, in denen erneut sechs Teams
antreten. Die jeweils zwei Gruppenbesten rücken dann ins Halbfinale vor. Am Ende der
Vorrundengruppen treten die Gruppen Vierten, Fünften und Sechsten am 19. und 20.01.19
im Presidnet´s Cup an, bevor es in Köln dann weiter geht.

Doch erst einmal steht das letzte Spiel gegen Serbien auf dem Plan. Fehlen wird seiner
Mannschaft vom DHB dabei sicher Steffen Weinhold. Dieser hatte sich gegen Frankreich
verletzt. Als Ersatz wird Kai Häfner ins Team rücken. Der beim TSV Hannover-Burgdorf
unter Vertrag stehende Häfner wurde bereits während der EM 2016 nachnominiert. Ebenfalls,
weil sich Weinhold verletzt hatte. Damals konnte Häfner mit seiner Klasse überzeugen und
die DHB-Jungs wurden Europameister. Dennoch darf die runderneuerte Mannschaft um
Trainer Nenad Perunicic nicht unterschätzt werden. Immerhin gelang dem serbischen Team
ein 30:30-Unentschieden gegen Russland. Zudem will das deutsche Team um Kapitän
Uwe Gensheimer nach den zwei unentschieden wieder zurück in die Erfolgsspur. Dabei ist
die Statistik zwischen der deutschen und der serbischen Mannschaft leicht positiv, aus der
Sicht des DHB.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.