Reise nach Australien – diese Dinge sollten Sie bei Ihrer Planung beachten

Für viele Menschen ist eine Reise nach Australien ein Traum, den sie sich schon immer erfüllen wollten. Angesichts der unvergleichlichen Natur und den freundlichen Einwohnern, ist das auch gut verständlich. Doch wie es bei Reisen in fremde Länder so üblich ist, darf das nötige Maß an Planung nicht fehlen. Denn nur dann steht einem erholsamen Urlaub nichts im Weg. Gerade bei einer Reise nach Australien gilt es einige Dinge zu beachten. Welche das sind, wollen wir uns in diesem Artikel näher anschauen.

Buchen Sie rechtzeitig Ihren Flug

Ein rechtzeitiges Buchen von Flügen ist generell zu empfehlen. Bei einer Reise nach Australien ist es aber umso wichtiger. Ein Flug von Deutschland nach Australien braucht in der Regel mindestens 20 Stunden. Die Reisezeit kann jedoch noch deutlich höher ausfallen. Vor allem dann, wenn Flüge ausgebucht sind und es lange Wartezeiten beim Umsteigen gibt. Um bei Flugdauer und Zwischenstopps nicht den Kürzeren zu ziehen, ist eine rechtzeitige Buchung unabdingbar. Außerdem ist es sinnvoll die verschiedenen  Flüge nach Australien Flüge nach Australien zu vergleichen.

zu vergleichen. Das ist auch wichtig, um einen guten Preis zu bekommen. Denn nicht nur die Flugdauer, sondern auch die Flugkosten können stark variieren. Bei einer zu späten Buchung zahlen Sie schnell das Doppelte oder gar Dreifache.

Informieren Sie sich über gesundheitliche Risiken und Impfempfehlungen

Das Klima in Australien ist nicht mit dem in Deutschland vergleichbar und es ist daher wichtig, sich über potentielle gesundheitliche Risiken zu informieren. Am besten Sie machen das beim Tropeninstitut

Dort bekommen Sie auch Auskunft über Impfempfehlungen. Für bestimmte Krankheiten gibt es jedoch keine Impfmöglichkeit. Eine davon ist das Denguefieber. In solchen Fällen müssen Sie sich auf vorbeugende Maßnahmen konzentrieren. Bei Dengue heißt das, dass Sie Mückenstiche so gut es geht vermeiden sollten. Falls es dennoch zu einer Erkrankung kommt, ist eine frühzeitige Behandlung empfehlenswert. Generell ist es wichtig sich vor Reisen über Gesundheitsrisiken zu informieren, beispielsweise auch bei einer Reise nach Südafrika.


Schließen Sie unbedingt eine Reisekrankenversicherung ab

Eine Reisekrankenversicherung ist in der Regel nicht teuer. Doch selbst wenn sie es wäre – Sie sollten niemals ohne eine Reisekrankenversicherung reisen. Bei einem Reiseziel wie Australien, wo andere klimatische Bedingungen als in Deutschland herrschen, sowieso nicht. Natürlich hat niemand vor während seines Urlaubs zu erkranken. Doch solche Dinge lassen sich nun mal nicht planen. Es ist daher wichtig vorzusorgen, um das Schlimmste zu vermeiden. Die Kosten für Arzt- oder Krankenhausbesuche können schnell in die Höhe steigen. Daher ist eine Reisekrankenversicherung unabdingbar, um keinen erheblichen finanziellen Schaden zu erleiden. Ganz zu schweigen davon, dass sie eine schnelle Behandlung garantiert. Im Ernstfall kann das über Leben oder Tod entscheiden.

Besorgen Sie sich ein gültiges Visum
Ein gültiger Reisepass und ein gültiges Visum sind bei der Einreise in Australien Pflicht. Mittlerweile können sogar Kinder nicht mehr über den Pass der Eltern verreisen, sondern benötigen einen Kinderreisepass. Im Gegensatz zu anderen touristischen Ländern, wie beispielsweise Thailand, gibt es für Australien kein Visum bei der Ankunft. Es ist daher ratsam, sich bereits einige Wochen oder gar Monate vor der Abreise darum zu kümmern. Bei einer Buchung im Reisebüro wird das in der Regel direkt bei der Buchung des Flugs erledigt. Alternativ kann das Visum auch einfach über das Onlineverfahren eVisitor beantragt werden. Dafür ist nur das Ausfüllen eines elektronischen Formulars notwendig. Anschließend wird man über Annahme oder Ablehnung informiert. Bei Reisenden aus Deutschland sollte es bezüglich des Visums aber keine Probleme geben.

Informieren Sie sich über kulturelle Besonderheiten

In Australien ist ein legerer Umgang ganz normal. Das heißt allerdings nicht, dass alles erlaubt ist. Teilweise gelten Regeln, die sogar strenger als in Deutschland sind. Tatsächlich sind Australier eher konservativ. Oben-ohne-Baden ist beispielsweise nicht erlaubt und selbst in der Sauna ist das Nacktsein keineswegs üblich. Das zeigt sich auch daran, dass es nur sehr wenige FKK-Strände gibt. Doch das ist nur ein Beispiel. In jedem Fall sollten Sie sich vor einer Reise über kulturelle Besonderheiten informieren. So vermeiden Sie es in Fettnäpfchen zu treten oder gar Probleme mit der Justiz zu bekommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.