Sehhilfe für Schwimmer

(kgs). Urlaub am Wasser ist für die meisten Deutschen die beliebteste Form der Erholung. Die rund 40 Millionen Brillenträger unter ihnen brauchen auch im und unter Wasser scharfe Sicht. Denn wer nicht ausreichend sieht, fühlt sich schnell unsicher. Wenn dann unerwartet Wellen, Strömungen oder Untiefen auftreten, kann dies zu Panikreaktionen führen. Taucher, die Zeichen nicht erkennen oder Messgeräte nicht ablesen können, bringen sich in Lebensgefahr. Für Schwimmer, Schnorchler und Taucher gibt es diverse Möglichkeiten der Korrektion. Fehlsichtige haben die Möglichkeit, sich Schwimm- und Taucherbrillen mit Korrektionsgläsern in ihrer Stärke ausstatten zu lassen.
“Preiswerte Schwimmbrillen gibt es beim Augenoptiker in allen gängigen Brillenstärken”, erklärt Dr. Wolfgang Wesemann von der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln. “Eine Hornhautverkrümmung kann mit diesen einfachen Modellen nicht korrigiert werden, doch auch eine ungefähre Korrektion der Kurz- oder Weitsichtigkeit erhöht die Sicherheit im Wasser erheblich.”
Beratung bieten spezialisierte Augenoptiker.
http://www.sehen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.