Wandern durch die nächtliche Heide

Wenn die Sonne unter- und der Mond aufgegangen startet die besondere Wanderung durch die Lüneburger Heide
  • Wenn die Sonne unter- und der Mond aufgegangen startet die besondere Wanderung durch die Lüneburger Heide
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Mitja Schrader

mi./nw. Landkreis. Taschenlampen funkeln, die Wanderer flüstern und der Vollmond beleuchtet die dunklen Wacholder, zu hören sind nur nächtliche Naturgeräusche und die Natur und die gedämpfte Stimme des Wanderführers.
Drei Wanderungen der besonderen Art finden am Samstag, den 19. Oktober, auf dem Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide statt.
In der Vollmond-Nacht werden an drei interessanten Punkten des Weges Nachtwanderungen angeboten. Vier Stunden werden die Wanderer unterwegs durch die nächtliche, einsame Natur sein, ein Wanderführer erklärt die Besonderheiten der Region.
„Die Vollmondwanderungen sollen ab dem nächsten Jahr ein fester Bestandteil unseres Wanderprogramms sein“, sagt Lüneburger Heide Geschäftsführer Ulrich von dem Bruch.
Buchbar sind die Touren ab sofort auf www.lueneburger-heide.de , die Teilnehmerzahl ist begrenzt.http://www.lueneburger-heide.de/
Einen Erlebnisbericht vom Wandern auf dem Heidschnuckenweg gibt es
hier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen