Was das Glücksspiel in Deutschland zu bieten hat

„Glücksspiel kann süchtig machen“ – ein Satz, der Ihnen vermutlich nicht selten im Alltag begegnet. Was bedeutet Glücksspiel, was ist  Glücksspiel und wie ist die Lage hierzu in Deutschland


Rechtliches

Die gesetzliche Grundlage in Deutschland ist fest versiegelt. Grundsätzlich darf jeder an Glücksspielen teilnehmen, der ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht hat.
Ausnahmen sind Gewinne auf Jahrmärkten, Tombola-Ausschüttungen und andere Verlosungen, die das Mindestalter gesetzlich verringern oder aufheben können.
Der Eintritt in ein lokales Casino ist sogar erst mit 21 Jahren gestattet, da die Volljährigkeit weltweit spätestens erst mit der Beendigung des 21. Lebensjahres vollzogen ist. Casinos, Glücksspielvertretern und anderen Firmen, die mit Glücksspiel in Verbindung treten, ist daher untersagt, sich der Gesetzeslage zu widersetzen.

Was gibt es in (Online) Casinos?

Casinos und online Casinos sind oftmals ähnlich aufgebaut. Bei lokalen Casinos sollten Sie in erster Linie jedoch auch auf Ihr Äußeres achten, weil viele Casinos einen Dresscode erwarten.
Das Angebot ist sowohl online als auch lokal ähnlich. Ein Casino Ratgeber online verhilft Ihnen dabei, sich über Online-Angebote zu erkundigen.

 Welche sind die bekanntesten und beliebtesten Aktivitäten?

Die Spielautomaten

Spielautomaten gibt es in jeglichen Formen und Farben. Ein meist kleiner Einsatz von 50 Cent bis 2 Euro wird in einen Automaten geworfen. Daraufhin muss ein Hebel oder Knopf betätigt werden. Es beginnt eine Lotterie. Zu sehen ist ein Feld mit drei Symbolen, die sich zu drehen beginnen. Nach nur wenigen Sekunden bleiben die Felder des Automaten stehen. Wenn sich auf dem Bildschirm jetzt drei gleiche Symbole befinden, haben Sie gewonnen. Die Gewinnausschüttung hängt vom jeweiligen Automaten ab. Manchmal gibt es lediglich die Verdopplung des Einsatzes, in anderen Fällen ist die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg so gering, dass der mögliche Gewinn sogar sechsstellig ist.
Solche Spielautomaten gibt es nicht nur in Casinos. Sie sind ebenfalls in vielen Bars, Restaurants und Kneipen zu finden und sind somit frei zugänglich. Das Spielen an diesen Automaten, egal ob online oder lokal, ist jedoch erst ab 18 Jahren gestattet.

Spieltische

Roulette
Roulette ist eines der bekanntesten Casinospiele und erfreut sich großer Beliebtheit. Jetons werden auf ein Spielfeld gelegt und die Wette somit gesetzt. Eine Kugel wird daraufhin auf die Drehscheibe geschoben. Die Stelle, an der die Kugel in der Drehscheibe stehen bleibt, entscheidet über Gewinn oder Niederlage. Gesetzt werden können unterschiedliche Wetteinsätze, z. B. auf eine rote oder eine schwarze Zahl. Die Arten sind insgesamt jedoch sehr unterschiedlich, sodass sich vorher über die Regeln informiert werden sollte.

Blackjack
Blackjack ist ein einfaches Spiel, das taktische Fähigkeiten erfordert. Ziel ist es, mit seinen Karten möglichst nah an 21 zu kommen, ohne diese Summe zu übersteigen. Es gewinnt der, der am Tisch am nächsten an der 21 ist oder mit 21 den „BlackJack“ erhält.

Poker
Genau wie beim Roulette ist Poker sehr vielseitig und kann nicht in wenigen Worten beschrieben werden. Spieler erhalten je nach Art 2 bis 3 Karten und setzen auf diese. Wer die beste Kombination hat, gewinnt.

Glücksspiele haben viel Material zur Freude. Dennoch sollten Sie das das Suchtpotenzial einschätzen und sich selbst Grenzen setzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.