Welcher Kaffeevollautomat passt zu mir? – Qualitätsmerkmale für einen Kaffeeautomaten erkennen!

Immer mehr Menschen setzen heutzutage auf einen Kaffeevollautomaten, um in den Genuss einer leckeren Tasse Kaffee zu kommen. Filterkaffeemaschinen stehen vor allem bei der jungen Generation in Misskredit. So sind Kaffeevollautomat derzeit voll im Trend. Auch selbst ernannte Kaffee-Experten schwören mittlerweile auf die modernen Kaffeeautomaten. Dabei lässt sich mit den High-Tec Geräten nicht nur Kaffee zubereiten, sondern auch eine Vielzahl von anderen köstlichen Heißgetränken.
Die Kaffee-Zubereitung auf Knopfdruck ist die wohl bequemste Art einen vollmundigen Kaffee genießen zu können. Das eingebaute Mahlwerk nutzt bei der Zubereitung einer Tasse Kaffee genau so viele frische Kaffeebohnen, wie für die Herstellung der gewünschten Kaffeespezialität benötigt werden. Auf diese Weise kommen Kaffee-Fans bei jeder Tasse ihres Lieblingsgetränks in den Genuss einer frisch gemahlenen und aufgebrühten Kaffee.
Doch für welches Modell eines Kaffeevollautomats soll man sich nur entscheiden? Der Markt für Kaffeevollautomaten hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen und Varianten hervorgebracht. Wer sich heutzutage einen Kaffeevollautomaten zulegen möchte, hat die Qual der Wahl. Dabei ist nicht nur der Preis bei der Auswahl eines Kaffeevollautomats entscheidend. Auch verschiedene Qualitäts-Merkmale sollten bei der Wahl des Modells berücksichtigt werden.
Dabei sollten Kaffeetrinker wissen: Ein Kaffeevollautomat stellt grundsätzlich nur Espresso zu. Auch dem Espresso lassen sich durch verschiedene Programme allerdings auch andere Kaffeevariationen herstellen. So wird dem Espresso für eine Tasse Kaffee noch Wasser zugemischt.
Eine unterschiedliche Mechanik, sowie die Wasserhandhabung, können je nach eigenen Ansprüchen einen ganz anderen Kaffeeautomaten als persönlichen Favoriten küren. Zudem spielen Bedienkomfort und Programmierung sowie der Verwendung von Milch und Kaffeebohnen eine entscheidende Rolle bei der Auswahl eines Kaffeevollautomats.
So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber erstellt, um den richtigen Kaffeeautomaten zu finden. Dabei haben wir sowohl verschiedene Qualitäts-Merkmale als auch die Preisspanne sowie verschiedene Funktionen von unterschiedlichen Kaffeeautomaten genau unter die Lupe genommen. Hier erhalten Sie einige Tipps und Tricks, um zu wissen, worauf es bei einem hochwertigen Kaffeevollautomaten ankommt.

Verschiedene Kaffeevollautomaten miteinander vergleichen
Zunächst gilt es für Kaffee-Genießer verschiedene Kaffeeautomaten miteinander zu vergleichen, um sich für ein Modell entscheiden zu können. Denn fast jeder Kaffeeautomat hat seine Vor- und Nachteile. Am einfachsten gelingt ein Vergleich, wenn man sich ein Testbericht für Kaffeevollautomaten anschaut.  Zu den Test rund um die beliebten Kaffeevollautomaten von kitcheneers.de geht es hier entlang.

So bietet der Testbericht einen hervorragenden Überblick von aktuellen Kaffeevollautomaten. Auf diese Weise gelingt es sich einen deutlich schnelleren Überblick von allen Vorzügen und Nachteilen eines Kaffeevollautomats zu machen. Denn nicht beim Preis gibt es deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Kaffeevollautomaten. Auch in Puncto Leistung, Bedienkomfort und Geschmack gibt es deutliche Unterschiede zu vermerken. Demnach ist es für Käufer wichtig zunächst alle aktuellen Modelle für Kaffeeautomaten zu kennen, ehe man eine finale Kaufentscheidung trifft. Denn auf keinen Fall sollte man gleich das erstbeste Modell eines Kaffeeautomats kaufen. Der Kauf eines Kaffeevollautomats ist eine Investition für viele Jahre und sollte die verschiedenen Vorlieben beim Kaffee-Genuss vollständig abdecken.

Qualitäts-Merkmale eines Kaffeevollautomaten im Überblick
Ein Kaffeevollautomat nutzt zur Zubereitung von Espresso einen sehr hohen Druck und auf eine feine Abstimmung bei der Portionierung. So werden pro Tasse Kaffee oder Espresso circa sechs bis acht Gramm frisch gemahlene Bohnen verwendet. Ein guter Kaffeevollautomat sollte dabei einen Druck von 9 bar entwickeln können und den Kaffee mit einer Wassertemperatur von 89 bis 96 Grad Celsius aufbrühen. Ebenso ist die Geschwindigkeit bei der Zubereitung entscheidend. Die modernen Kaffeevollautomaten schaffen es eine Tasse Kaffee innerhalb von 25 Sekunden zu zubereiten. Ein wichtiges Qualitäts-Merkmal ist dabei die exakte Einhaltung verschiedener Programmstufen. Denn umso besser ein Kaffeevollautomat die Kaffeemenge, die Temperatur und den Druck steuern kann, desto vollmundiger wird die Tasse Kaffee. Denn zu grobes Kaffeemehl, eine zu hohe Wassertemperatur oder der falsche Druck können dazu führen, dass die Tasse Kaffee wässrig oder bitter schmeckt. Der Kaffeevollautomat muss demnach massiv genug gebaut werden, um diese Ansprüche zu erfüllen. Hier sind es meistens höherpreisige Maschinen, die eine größere Wahrscheinlichkeit auf ein gutes Kaffeeergebnis liefern.

Gute und hochwertige Kaffeevollautomaten findet man so meist ab einer Preislage von 700 Euro.

Der Geschmack ist das A und O!
Die Anschaffung eines teuren Kaffeevollautomats sollte gut überlegt sein. Deshalb sollte man bestenfalls das Ergebnis einer frisch gebrühten Tasse Kaffee eines Kaffeevollautomats im Voraus getestet haben. Viele Händler gewähren potenziellen Käufern den Wunsch und ermöglichen es vor dem Kauf eine Tasse Kaffee aus einem Kaffeevollautomaten zu testen. Zudem haben viele Händler noch zusätzliche Tipps für Kaffee-Genießer im Programm. So werden nicht selten spezielle Bohnen für einen Kaffeevollautomaten empfohlen.

Auch bei den Feineinstellungen lassen sich einige Hinweise von Verkäufern in Erfahrung bringen. Im Vergleich zum Online-Händlern kann es so sinnvoll sein eine persönliche Beratung beim Kauf eines Kaffeevollautomats zu bevorzugen. Denn beim Online-Kauf haben Käufer nur ein Rückgaberecht von 14 Tagen ab dem Tag der Paketlieferung. Dies kann manchmal zu echten Problemen führen. Gerade dann, wenn Käufer mit dem Ergebnis eines Kaffeevollautomats nicht zufrieden sind. So ist der Kauf bei einem Händler manchmal doch die bessere Wahl.

Wartung und Bedienkomfort sind nicht zu verachten
Das schwarze Gold in der Tasse ist durch einen Kaffeevollautomaten schnell zubereitet. Eine Tasse Kaffee ist innerhalb von wenigen Sekunden fertig und bereit zum Genießen. So ist die Zubereitung einer Tasse Kaffee in einem Kaffeevollautomat kein Hexenwerk: Schnell ist die Gute gemacht und seriös zu genießen. Dabei kommt es aber auf den Genuss nicht allein an. Denn ein Kaffeevollautomat muss auch gesäubert und gewartet werden. Umso besser sich einzelne Teile aus einem Kaffeevollautomaten herausnehmen lassen, um diese zu reinigen, desto besser. So sollte man beim Kauf auf die Möglichkeiten zur Reinigung und  Entkalkung der Kaffeemaschine achten.

Feuchtes Kaffeemehl bietet einen idealen Nährboden zur Schimmelbildung, welches in Auffangbehälter für unschöne Spuren sorgen kann. Auch der Bedienkomfort sollte beim Kauf berücksichtigt werden. Dabei sollte auf eine einfache Bedienbarkeit wert gelegt werden. Käufer sollten ebenso bedenken, dass der Kaffeevollautomat circa alle 18 Monate gewartet werden muss.

Große Preisspanne für unterschiedliche Anspüche
Die Preisspanne für gute Kaffeevollautomaten liegt bei 400 bis 2.000 Euro. Günstige Modelle sind dabei meistens schlechter verarbeitet und machen mehr Mühe bei der Reinigung. Demnach sollte man beim Kauf eines Kaffeevollautomats nicht nur auf den Preis achten, sondern ein Gerät wählen, welches den persönlichen Ansprüchen zusagt. Wer beim Kauf eines Kaffeevollautomats zu viel sparen möchte, kauft in der Regel zweimal, da das Gerät nicht gewünschten Erwartungen entsprochen hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen