Wie funktioniert eine Gewichtsabnahme ohne Gewohnheits- und Ernährungsumstellung?

Wer kennt es nicht, der Sommer kommt und überall hört und liest man, dass es jetzt schon allerhöchste Zeit ist, sich eine Bikini- beziehungsweise eine Strandfigur gut zu erarbeiten. Also, schnell ins enge Sportoutfit geschlüpft und ab ins nächste Fitnesscenter oder auf die fast schon vergessene Laufstrecke. Das alleine klingt schon extrem anstrengend, zeitaufwendig und mühsam.

Diätmittel gibt es wie Sand am Meer. Pünktlich zum Frühlingsbeginn schießen sie wieder wie Pilze aus dem Boden. Eines nach dem Anderen, alte und neue. Jedes Produkt ist besser als die Vorherige. Es wird mit “Wunderresultaten” geworben — 9 Kilo in 4 Wochen ohne seine Essgewohnheiten zu verändern, ohne Sport zu treiben, einfach nur im Schlaf. Drei Pillen zu jeder Mahlzeit und der Hunger verschwindet wie von selbst. Doch wohin verschwindet er? Die Sache hat doch sicher einen Haken — mitternächtliche “Snack- Attacks” etc. oder. Wer wünscht sich nicht so ein Wundermittel? Eine Gewichtsabnahme ohne Gewohnheits- und Ernährungsumstellung?

Gibt es eine Alternative zu Sport?

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, wie schön es wäre wenn das Abnehmen ohne Sport und übermäßige Bewegung funktionieren würde. Das Konzept FDH (Friss die Hälfte) funktioniert meist nur kurzzeitig, denn das andauernde Gefühl nicht satt zu sein, beeinträchtigt das Leben stark. Diese “Diät” schlägt meist nach kürzester Zeit ins Gegenteil um und man isst deutlich mehr um das versäumte Essen wieder nachzuholen. Außerdem sind bei dieser Diät Heißhungeranfälle schon vorprogrammiert. Das macht FDH zu keiner Dauerhaften Lösung.

Dann gibt es noch den gutgemeinten Ratschlag, einfach den Grundumsatz zu erhöhen. Aber wie erhöht man den Grundumsatz ohne nicht mehr Sport zu treiben? Die Treppe anstatt den Lift zu nehmen, für kurze Wege auf das Auto zu verzichten und das Fahrrad zu nehmen, wären einfache Beispiele für eine Erhöhung den Grundumsatz. Aber wie lang hält man das durch bevor man wieder in seine alten Bewegungsmuster zurückfällt? Alles schon Probiert ohne langfristigen Erfolg… So geht es fast allen. Es ist frustrierend und man verliert den Glauben jemals sein Wunsch- beziehungsweise Wohlfühlgewicht zu erreichen.
Doch vielleicht gibt es eine einfachere Lösung?
Bei einer Internetrecherche über aktuelle Diätmittel und Diäten, stößt man schnell auf Produkte und Programme die gänzlich ohne Sport zu treiben auskommen. Einige interessante Erfahrungsberichte zu Refigura beschreiben das Produkt sehr anschaulich. Einige Erfolge die mit dem Produkt bereits erzielt wurden, sind teilweise sehr erstaunlich und auch glaubwürdig.

„Martina sagt zum Beispiel, dass sie etwa 15 Minuten vor jeder Mahlzeit eine Kapsel mit etwas Wasser zu sich nimmt. Kurze Zeit später stellt sich schon ein angenehmes Bauchgefühl ein und das Hungergefühl reduziert sich automatisch“. Beim anschließenden Essen fühlt sie sich daher auch wesentlich früher satt als vor Einnahme der Kapseln. Sie fühlt sich angenehm Angemessen ohne dem Gefühl übersättigt zu sein – all das obwohl sie offensichtlich weniger zu sich nimmt als früher. Die Heißhungerattacken, die bei einer Reduktion der Portionsgrößen schon fast vorprogrammiert sind, bleiben gänzlich aus. Martina beschreibt, dass die Kapseln die Fett- Zucker- und Kohlenhydrataufnahme im Magen reduzieren. Daher gelangen weniger Dickmacher in den Stoffwechsel. So funktioniert das Prinzip dieser Kapseln und durch das reduzierte Hungergefühl, stellt sich die Gewichtsabnahme ganz von alleine ein.

Schon nach kurzer Zeit merkte sie, dass ihre Klamotten wieder besser passten. Auch die Waage bestätigte ihre Gewichtsabnahme. Diese ersten Resultate motivierten sie so sehr, dass sie auch wieder mehr bewegt. Für Martina ist der Unterschied zu einer geplanten Sporteinheit der, dass diese Mehrbewegung für sie weder unangenehm ist , noch das sie sich dazu verpflichtet fühlt Sport zu betreiben. Der Bewegungsdrang kam ganz von alleine da sie sich in ihrem Körper immer wohler fühlt.

Doch welches Diätmittel wirkt wirklich Wunder?

Natürlich ist die erste Antwort die man auf die Frage: wie nehme ich erfolgreich und langfristig ab? mit Sport schnell beantwortet. Aber seien wir einmal ehrlich: wer schafft es schon regelmäßig nach einem anstrengenden Arbeitstag für eine Stunde ins Fitnesscenter zu gehen oder zur bereits erwähnten Laufstrecke zu finden. Also läuft alles wieder auf eine Diät hinaus.

Auf der Suche nach seinem idealen Abnehmprodukt

Kein Mensch gleicht einem anderen — jeder hat seinen individuellen Stoffwechsel, seinen individuellen Geschmack und natürlich seinen eigenen Körper. Daher ist es auch so schwierig ein Abnehmprodukt zu finden, das alle Menschen schlank und glücklich macht. Der größte Ernährungsfehler unserer Generation ist das Überangebot an Lebensmitteln und im Gegenzug dazu das Überangebot von Diätprodukten. Bei der Vielzahl der angebotenen Produkte verliert man schnell den Überblick.
Aber die Idee von „Deutschlank“ ist keine Utopie. Wir müssen es schaffen, in unserer hektischen Welt wieder ein besseres Bauchgefühl zu entwickeln. Auf das hören was uns unser Körper sagt. Schafft man das, kann man sich für eine Diät entscheiden die einem zusagt. Hat man jedoch schon von Anfang an schon das Gefühl, dass die Anforderungen die an einen gestellt werden, nicht zu bewältigen sind, ist es nur ratsam sich eine andere Abnehmmethode zu suchen.
Eine Ernährungsänderung die man nur mit Widerwillen durchzieht, wird langfristig keinen Erfolg haben. Nur wenn man sich mit seiner Ernährungsumstellung wohl fühlt und man nicht das Gefühl hat etwas zu vermissen beziehungsweise aufzugeben, dann wird diese auch von Erfolg gekrönt sein.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Politik
Dr. Andreas Schäfer (li.) und Sönke Hartlef präsentierten die neue Marke der Hansestadt Stade

Modern und maritim
So sieht die neue Stadtmarke der Hansestadt Stade aus

jab. Stade. Es wird das neue Erkennungszeichen der Stadt Stade werden: Das neue, moderne und doch klassische Logo löst das alte Symbol nach 25 Jahren ab. Von Anker bis Schaukelpferd lässt die neue Marke viel Spielraum für Interpretation - und das ist sogar gewollt. Mit der neuen Stadtmarke soll eine bessere Innen- und Außendarstellung möglich werden. Bei der Suche nach einer geeigneten Marke wurde zunächst gesammelt, was Stade ausmacht, was das Merkmal, das Besondere an der Hansestadt ist....

Politik
Auf der bislang rein landwirtschaftlich genutzten Fläche soll jetzt Wohnraum entstehen Foto: google/msr

Rat der Gemeinde Jesteburg tagt am 7. Oktober
Die Ortsmitte Itzenbüttels steht auf der Agenda

as. Jesteburg. Über die Entwicklung Itzenbüttels berät der Gemeinderat Jesteburg am Mittwoch, 7. Oktober, um 19 Uhr im Schützenhaus (Am Alten Moor 10) in Jesteburg. Konkret geht es um den Bebauungsplan (B-Plan) "Itzenbüttel-Ortsmitte". Landwirt Christoph Heitmann ("Zeckershoff") möchte auf seinem bislang ausschließlich landwirtschaftlich genutzten Gelände Wohnhäuser realisieren. Geplant ist ein Mehrfamilienhaus mit bis zu acht Wohneinheiten. Außerdem soll das Haupthaus abgerissen und durch...

Blaulicht
In der Staatsanwaltschaft Stade rücken kriminelle Clans jetzt verstärkt in den Fokus

Stade ist Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft
Null Toleranz bei Clankriminalität

tk. Stade. "Das Gefühl, dass es in Niedersachsen Kriminelle gibt, die bei rechtschaffenen Bürgern den Eindruck erwecken, dass sie tun und treiben könnten, was sie wollen, darf es nicht geben." Mit diesen Worten gab Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) den Startschuss für die vier neuen Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften Clankriminalität. Eine davon ist in Stade angesiedelt.  Zwei Staatsanwälte werden sich in den jeweils vier Ermittlungseinheiten, neben Stade sind das...

Panorama
In seinem Stall: Landwirt Stefan Isermann aus Toppenstedt
3 Bilder

"Aufeinandertreffen mit Corona wäre Super-GAU"
Landwirte sind bedroht von Auswirkungen von Afrikanischer Schweinepest

ce. Toppenstedt. "Die Pest ist in hiesigen Regionen noch nicht angekommen. Ihre Auswirkungen könnten aber nicht nur für unseren Betrieb mittelfristig existenzbedrohend werden." Das sagt Stefan Isermann (41), der in dritter Generation in Toppenstedt (Landkreis Harburg) Landwirtschaft mit einigen tausend Schweinen betreibt, mit Blick auf die aktuelle Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Die Tierseuche, die Haus- und Wildschweine befällt, hat bislang 35 dieser Vierbeiner in...

Politik
Rainer Schlichtmann hat sich 25 Jahre zum Wohle der Samtgemeinde Harsefeld eingesetzt
4 Bilder

Er übergibt ein gut bestelltes Haus
Nach 25 Jahren als Verwaltungschef in Harsefeld: Rainer Schlichtmann geht in den Ruhestand

jd. Harsefeld. Eine Ära geht heute zu Ende: Dieser Mittwoch ist der letzte Arbeitstag für Rainer Schlichtmann. Am Abend wird der Harsefelder Samtgemeinde-Bürgermeister bei einem Festakt in der Eissporthalle offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Dass seine Amtszeit später einmal als "Ära Schlichtmann" bezeichnet wird, dürfte ziemlich sicher sein. Schließlich hat der 67-Jährige die Geschicke der Samtgemeinde und auch ihrer vier Mitgliedsgemeinden entscheidend geprägt - und das über einen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen