Egal, ob ein Computer in der Arbeit verwendet wird oder im Privaten. Irgendwann kommt der Nutzer mit den Begriffen IT und EDV in Kontakt. Viele wissen dabei weder, wofür diese Abkürzungen stehen noch inwiefern sie sich unterscheiden. Einen kurzen Überblick hierzu lesen Sie in diesem Artikel.

Aktuell ist große Aufregung im Landkreis Harburg aufgrund eines Löwen. Oder genauer, aufgrund eines neuen Designs, das den Steuerzahler satte 335.000 Euro kosten soll. Schließlich gilt es eine Vielzahl von Außen- und Innenschilder zu tauschen. . Landrat Rainer Rempe (CDU) sieht das als Notwendigkeit viele andere allerdings so ganz und gar nicht.

Dabei entfällt ein Großteil der Kosten auf die Überarbeitung des Markenauftritts, aber auch für den Internetauftritt. Letzteren gilt es EDV-technisch natürlich ebenfalls dem neuen Logo entsprechend anzupassen.

Für kleine oder mittelständische Unternehmen ist es selbstverständlich sinnvoll diesen Service auszulagern. Auch andere EDV-Lösungen, wie Managed Services bieten sich in diesem Rahmen an. So gilt etwa  systeme-edv.de in Hamburg als optimaler Dienstleister in diesem Bereich.

in Hamburg als optimaler Dienstleister in diesem Bereich. Dabei ist das, was die Verantwortlichen hier leisten für nicht gerade wenige ein Buch mit sieben Siegeln. Zwar sind Computer überall und ein Großteil der Beschäftigten in Deutschland arbeitet an einem, aber nicht wenige davon verlassen sich einfach auf diese oder nutzt besagte Profis, um andere Lösungen zu finden. Dabei ist es durchaus interessant das eine von dem anderen unterscheiden zu können.

Bedeutung IT
Aus dem englischen Information Technology wurde die deutsche Informations-Technik. So steht dieser Bereich für die Verbindung zwischen der Informatik und Elektrotechnik. Alles was mit der Verarbeitung von Daten zusammenhängt, fällt unter diesen Begriff. Hierzu gehört die Hardware etwa ebenso, wie die Software. Aber auch die Netzwerke und die Telekommunikation sind Bereiche der IT. Somit ist es korrekt, die Informations-Technik als einen Sammelbegriff zu sehen. In der freien Wirtschaft finden sich dementsprechend Kommunikations-IT, IT-Management, Unterhaltung-IT und vieles mehr.

Bedeutung EDV
Der Begriff steht für die Worte „Elektronische Datenverarbeitung“. Damit sind alle Dinge gemeint, die mit der Verwaltung, Bearbeitung sowie der Verarbeitung von Daten in digitaler Form zu tun haben. Egal ob es sich dabei um einzelne Computersysteme oder Datenbanken handelt. Wird eine Person heute zu seinen EDV-Kenntnissen befragt, zielt diese Frage meist auf die Kenntnisse sowie Fähigkeiten ab, die die Person im Umgang mit klassischen Büroanwendungen hat.

Gemeint sind in diesem Bezug meist Word, PowerPoint sowie Excel. Da diese auf typischen Betriebssystemen basieren, schließt diese Frage folglich ebenfalls häufig Windows mit ein. Untypischer sind hingegen Linux und macOS.

Umgangssprachlich wird der Begriff überwiegend im Zusammenhang mit dem allgemeinen Umgang mit dem Computer und den damit verbundenen Programmen genutzt. Allerdings hat es in den vergangenen Jahren einen switch gegeben. So ist vermehrt von PC-Kenntnissen die Rede als von EDV-Kenntnissen.

Die Unterschiede
Eine einfache Trennung der EDV und der IT ist nicht leicht. Denn beide beschäftigen sich mit der Datenverarbeitung. Bei der Informations-Technik fällt diese allerdings umfassender aus, als in der EDV. Insofern ist es sinnvoller, sich die „Elektronische Datenverarbeitung“ besser als einen Teil der IT zu sehen. Denn Letztere befasst sich mit einer Vielzahl unterschiedlicher Themen, Anwendungsbereiche und Gebiete. Die EDV hingegen beschränkt sich überwiegend auf die Nutzung von Software, wie etwa die bereits erwähnten Office-Anwendungen wie Word, PowerPoint und Excel.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen