Harter Kampf: „Bleib dran, Digga!“

Freut sich auf seinen sechsten Profi-Kampf: Darian Yasar aus Buxtehude
3Bilder
  • Freut sich auf seinen sechsten Profi-Kampf: Darian Yasar aus Buxtehude
  • hochgeladen von Alexandra Bisping


Reportage: Das WOCHENBLATT begleitet Buxtehuder Profi-Boxer Darian Yasar zum sechsten Kampf

ab. Buchholz. Sonntagabend, 20.50 Uhr. Frisch geduscht, aber erschöpft sitzt Darian Yasar auf einem Zuschauerstuhl. Das Gesicht des 27-Jährigen ist malträtiert von den Schlägen seines Gegners Denis Adam Madry, unter dem rechten Auge hat sich ein großer Bluterguss gebildet. „Ich kann es noch gar nicht fassen“, sagt er freudestrahlend. Vor knapp 20 Minuten hat der Buxtehuder seinen sechsten Kampf als Profi-Boxer gewonnen - gegen den erstaunlich guten Neuling. „Das war kein leichtes Ding“, erklärt Darian.

18.40 Uhr: Der Zuschauerraum im Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore füllt sich. Mehrere Kämpfe stehen auf dem Programm, unter anderem auch einer der Lokalmatadorin Alicia Melina Kummer (29), Weltmeisterin im Halbweltergewicht. Und eben der von Darian Yasar. Er steigt heute Abend für seinen sechsten Kampf im Weltergewicht (bis 69 Kilo) in den Ring.

Zahlreiche Besucher strömen in den Saal. Bis auf einige nervös hin- und herlaufende Organisatoren ist die Stimmung eher ruhig. Die berühmte Ruhe vor dem Sturm.
„Ich fühle mich gut, ich freue mich auf die Herausforderung“, sagt der 1,82 Meter große und 66 Kilo schwere Buxtehuder gelassen. Darians Gegner, der Pole Denis Adam Madry, bestreitet an diesem Abend seinen ersten Profikampf. „Beim Wiegen habe ich ihn heute Nachmittag gesehen. Der sieht ganz ordentlich aus“, stellt Darian fest. „Ich erwarte einen starken Kampf.“ Der Pole sei kräftig gebaut, bringe ein Kilo mehr auf die Waage.

Kurz nach 19 Uhr: Die Zuschauerränge sind gut gefüllt. Die Spannung im Saal steigt, als der erste Kampf des Abends beginnt. Darian Yasar, der für Venetis Boxpromotion aus Hamburg startet, tritt im sechsten Kampf an, vier Runden à drei Minuten.

Zirka eine Stunde solle er einplanen, bis er in den Ring müsse, raunt ihm einer der Organisatoren zu. Darian zieht es Richtung Umkleidekabine, unterwegs nimmt er noch ein paar Schulterklopfer und beste Wünsche mit. Schnell noch ein letztes Foto geknipst, dann zieht sich Darian Yasar zurück.

Zum Ende des vierten Kampfes taucht Darian wieder auf, trägt Boxhandschuhe und Shorts. Er wärmt sich auf, trippelt, boxt gegen einen unsichtbaren Gegner, wirkt dabei konzentriert, ernst. Als Darian als „erster Hamburger Jung‘ des Abends“ angekündigt wird, jubeln ihm die Zuschauer zu. Der Boxer läuft ein und besteigt den Ring. Gegen den feingliedrigen Buxtehuder wirkt der Gegner geradezu bullig - nach dem Zeichen des Kampfrichters zum Kampfstart greift er auch sofort an.

Für Darian wird es hart: Der Pole schlägt sich gut, ist flink und trifft. Mehrfach gelingt es ihm, Darian in die Ecke zu drängen. Doch der ist eleganter, weicht immer wieder aus, lässt sich nicht unterkriegen. „Bleib‘ dran, Digga“, rufen die Außenstehenden, geben Tipps, feuern an, loben und beklatschen seine Treffer.

Am Ende ist es ein Sieg nach Punkten, wenn auch ein knapper: Darian Yasar erhält einen Punkt mehr als der Gegner. So ganz kann er nicht glauben, gewonnen zu haben. „Ich habe mehrmals nachgefragt, so richtig angekommen ist es bei mir immer noch nicht“, stellt er fest.

Jetzt heißt es erst einmal erholen. Und danach, das steht für Darian schon fest, wird er den Kampf Revue passieren lassen. Um zu sehen, woran er noch arbeiten muss - damit er auch einen nächsten Kampf gewinnt.

• Auch Alicia Melina Kummer hat gewonnen: Gegen Lina Tejada aus der Dominikanischen Republik kämpfte die 29-jährige Buchholzerin beherzt und verteidigte ihre vier WM-Titel mit einem Punktsieg nach zehn Runden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Auch am Geldautomaten ist Vorsicht geboten: Niemals zulassen, dass jemand beim Eintippen der PIN zuschaut

Karteninhaber aufpassen: Geheimnummer muss auch geheim bleiben
Wegen Corona: Mehr Fälle von EC-Karten-Missbrauch

(jd). "Bitte möglichst nur Kartenzahlung": Solche Hinweisschilder finden sich seit Ausbruch der Pandemie an vielen Kassen. Das Bezahlen mit "Plastikgeld" in den Geschäften hat nach Auskunft der hiesigen Banken und Sparkassen in Corona-Zeiten deutlich zugenommen. Angestiegen ist aber auch die Zahl der Betrugsfälle, die im Zusammenhang mit der missbräuchlichen Nutzung der Girocard - oftmals als EC-Karte bezeichnet - stehen. Das WOCHENBLATT fragte bei Geldinstituten in der Region nach, wie groß...

Politik
Nach dem Willen der rot-schwarzen Koalition in Hannover soll bei den Ausschuss-Sitzen künftig ein anderes Zählverfahren gelten

Grüne scheiterten mit Resolution
Neues Berechnungsverfahren: Kleinere Parteien kommen in den Ausschüssen künftig zu kurz

jd. Stade. Der neugewählte Stader Rat konstituiert sich am 8. November. Dann geht es auch um politische Arithmetik: Die Ausschüsse müssen neu besetzt werden. Die Zahl der Sitze im wichtigen Verwaltungsausschuss und in den Fachausschüssen richtet sich nach den Mandaten, die die Parteien im Rat erzielt haben. Das heißt: Von der Größe einer Fraktion ist abhängig, wie viele Mitglieder diese in einen Ausschuss entsenden darf. Nun will die Landesregierung das dafür zugrundeliegende...

Sport
Der Doppel-Torschütze für Buchholz 08: Dominik Fornfeist

Buchholz 08 gewinnt 2:1 gegen Oberliga-Ersten TuS Osdorf

(cc). Das Spitzenspiel am Freitagabend in der Fußball-Oberliga Hamburg, Staffel 2, hat der TSV Buchholz 08 verdient mit 2:1 (0:1) beim Tabellenführer TuS Osdorf gewonnen. Die Tore: 1:0 (32. Minute) Kay-Fabian Adam, 1:1 und 1:2 (61./Elfmeter und 78.) Dominik Fornfeist. Fast zeitgleich verlor der Buchholzer FC in der Bezirksliga Lüneburg II, Staffel 2 mit 0:1 gegen TV Jahn Schneverdingen, und TuS Fleestedt überraschte mit einem 2:1-Heimsieg gegen TSV Winsen. Ausführlicher Bericht folgt in der...

Sport
Siegerehrung im Hauptrennen der Männer mit Jörn Irrsack (v.l.), Organisator Uwe Varenkamp, Sieger Patryk Dabski, Abteilungsleiter Joachim Zinnecker, Kai Spinneker und Lokalmatador Mohsen Ramezani vom Veranstalter Blau-Weiss Buchholz
2 Bilder

Radrennen am Trelder Berg
Patryk Dabski gewinnt "Rund in Buchholz"

(cc). Patryk Dabski hat am heutigen Sonntag das Straßen-Radrennen "Rund in Buchholz" auf dem 1,4 Kilometer langen Rundkurs im Hauptrennen der Männer für sich entschieden. Der 20-jährige Radsportler aus Polen gewann auf den 76 Kilometern (55 Runden) im Spurt vor Jörn Irrsack (RC Bremen), und Kai Spinneker (RRG Osnabrück). Vierter wurde Mohsen Ramezani vom Veranstalter Blau-Weiss Buchholz. "Der Gast aus Polen war eine große Bereicherung für unseren Renntag", freute sich...

Panorama
Der Buchholzer Weihnachtsmarkt am Peets Hoff mit dem beliebten Holzschnitzer findet in diesem Jahr nicht statt. Stattdessen werden einzelne Bunden aufgestellt

Organisatoren kritisieren "weltfremde" Corona-Verordnung
Weihnachtsmarkt in Buchholz abgesagt!

os. Buchholz. Die Hoffnung auf ein Stück Normalität währte nicht lange: Der Weihnachtsmarkt in Buchholz findet auch in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form statt. Stattdessen gibt es vom 22. November bis zum 23. Dezember eine deutlich abgespeckte Version mit einzelnen Ständen, um wenigstens einen Hauch von Weihnachtsstimmung in der Innenstadt zu verbreiten. Die Organisatoren verwiesen bei einem Pressegespräch auf zu hohe Hürden durch die aktuelle Corona-Verordnung, die eine Durchführung des...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen