Wir kaufen lokal

Beiträge zur Rubrik Wir kaufen lokal

Hunde sind auch bei "Druse Kochwelten & Sicherheitstechnik" von Christina und Christian Druse willkommen
3 Bilder

Kai Bronisch und Matthias Stötzel verbinden den Einkauf gerne mit dem Hundespaziergang

bim. Handeloh. Mit ihren Hunden Odin und Pippa unternehmen Kai Bronisch und Matthias Stötzel vieles gemeinsam. Überwiegend in den Geschäften der Umgebung einzukaufen, ist für sie selbstverständlich. "Weil man das schön mit einem Spaziergang oder einer Radtour mit den Hunden verbinden kann", sagt Kai Bronisch. Dass die Hunde nicht mit in Lebensmittelgeschäfte dürfen, ist dabei kein Problem. Schließlich gibt's zur Belohnung fürs geduldige Warten vor dem Supermarkt ein Leckerli. Positive...

  • Tostedt
  • 23.10.14
Die freundlichen und kompetenten Edeka-Verkäuferinnen Ramona Brandt (li.) und Andrea Gooßen beraten die Kunden bei der Auswahl der Fleisch-Spezialitäten

Herzhaftes von Edeka-Tiedemann in Oldendorf

Wir kaufen lokal: "Gutfleisch" - ein Stück regionale Handwerkskunst tp. Oldendorf. Beim Kaufmann "um die Ecke" die Besorgungen zu machen bringt besonders viel Spaß, wenn dieser die breite Warenpalette eines Lebensmittel-Vollsortimenters bereit hält. Einer von ihnen ist Edeka-Kaufmann Michael Tiedemann aus Oldendorf. In seinem Markt an der Hauptstraße 15 im Herzen des Geest-Ortes bietet er neben Obst, Gemüse, Getränken und Co. ein breites Sortiment herzhafter Fleisch-Spezialitäten der Marke...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 22.10.14
Fühlt sich die Kundin im Laden wohl, kauft sie dort auch ein. Wenn nicht, shoppt sie lieber im Internet

Der Einkauf soll Spaß bringen: Was Kunden von regionalen Händlern erwarten

Warum sollte der Kunde sich auf den Weg ins Geschäft machen, wenn er die gleiche Ware im Internet bestellen kann? Diese Frage sollte sich jeder stationäre Händler stellen. Denn der Kunde stellt Ansprüche, wenn er im Laden einkauft. In ihrer wegweisenden Studie „Category Killer“ hat die Münchner Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner rund 8.000 Konsumenten befragt. Das Ergebnis: Kunden kaufen dort gerne ein, wo ihnen ein emotionales Kauferlebnis und eine ansprechende Inszenierung...

  • Buxtehude
  • 22.10.14
Karin Sager kauft mit dem Fahrrad ein
3 Bilder

Radfahrer kaufen lokal: ADFC wünscht sichere Anschließmöglichkeiten fürs Rad

"Eine tolle Idee", lobt Karin Sager, stellvertretende Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC Kreisverband Harburg die WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal - tun Sie es auch". Denn Radfahrer kaufen in der Regel vor Ort ein. "Wir fahren weder zu sogenannten Outletcentern, noch zu den Mega-Märkten auf der grünen Wiese", sagt Sager. Vielmehr würden Zweiradfahrer kleinere Mengen und dafür häufiger einkaufen. "Radfahren ist eine ideale Möglichkeit, Bewegung in den Alltag zu...

  • Buxtehude
  • 22.10.14
Torsten Druse mit neuen Werkzeug-Adventskalendern

Tolle Geschenkidee: Adventskalender

cbh. Buchholz. Die Weihnachtszeit kommt langsam näher und mit ihr die ersten Adventsgeschenke: So auch die praktischen Werkzeug-Adventskalender. Torsten Druse, Geschäftsführer der Druse GmbH, Werkzeuge und Industriebedarf (Bremer Straße 16, Tel.: 04181 - 282 393): "Der Preisvorteil ist unglaublich: Einzeln gekauft kostet das wertige Werkzeug 99 Euro - die Kalender gibt es für rund 45 Euro." Und wie alle qualitativ hochwertigen Artikel des Fachbetriebes hier vor Ort, zum Anfassen mit...

  • Buchholz
  • 21.10.14
Inhaber Joachim Rieckmann vom Telekom Mobil-Punkt-Shop

"Persönliche Bindung ist wichtig"

cbh. Seevetal. Der Mobil-Punkt-Shop im Herzen von Hittfeld (Kirchstraße 18, Tel.: 04105 - 554 900) führt sämtliche Telekom-Produkte für Mobilfunk und Festnetz einschließlich Entertain per DSL. Inhaber Joachim Rieckmann: "Der Vorteil gegenüber dem Online-Kauf ist ganz klar die Haptik. Der Kunde kann sein Wunschprodukt nicht nur sehen, sondern auch anfassen. Er kann ausprobieren und fühlen, ob es zu ihm passt." Ein weiterer Vorteil des lokalen Einkaufs ist, "dass man für Fragen oder Reklamationen...

  • Buchholz
  • 21.10.14
Der Kombi-Ofen Dijon eignet sich für Scheitholz und Pellets

Neu und einzigartig: Zweierlei Feuer mit nur einem Kaminofen

cbh. Seevetal. Das Kaminkaufhaus Lutz Herrmann wartet mit einer absoluten Ofenneuheit auf: dem Kombi-Ofen "Dijon" für Scheitholz und Pellets. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich der Kaminofen für den Abbrand der 6 Millimeter großen Pellets umrüsten. Dafür ist weder Strom noch ein spezieller Schornstein erforderlich. Der Vorteil: Pellets gibt es in 15 Kilogramm Foliensäcken, die eine einfache und saubere Handhabung ermöglichen. Pellets haben einen hohen Wirkungsgrad, die Bedienung ist...

  • Seevetal
  • 21.10.14
Warum fahren so viele Autos mit seltsamen Punkten im Landkreis Stade?

Warum fahren so viele Autos mit farbigen Punkten durch den Landkreis Stade?

cku. Buxtehude. In den letzten Tagen fahren überall im Landkreis auffällig viele Autos mit farbigen Punkten durch die Straßen. Viele der Passanten staunen, fragen sich ob das ein neuer Trend ist oder wer dahinter steckt. Das WOCHENBLATT ist der Frage nachgegangen und fand es heraus! Mehr dazu lesen Sie in der Buxtehuder und Stader Ausgabe am kommenden Mittwoch. Wer die Autos noch nicht gesehen hat: hier ein Youtube Video, welches unserer Redaktion zugespielt wurde:

  • Buxtehude
  • 19.09.14
Dr. Johannes Berentzen, Seniormanager der Münchner Unternehmesberatung Dr. Wieselhuber
3 Bilder

„Point of Emotion“ statt „Point of Sale“: Die Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner zeigt neue Strategien für den regionalen Handel

Der regionale Handel steht zunehmend im Wettbewerb mit Online-Anbietern. Die Münchner Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner hat in ihrer wegweisenden Studie „Category Killer“ rund 8.000 Konsumenten nach ihrer Einschätzung zum Handel befragt. Dr. Johannes Berentzen, Senior-Manager bei Dr. Wieselhuber & Partner, berichtet im WOCHENBLATT-Interview Verlagsleiter Christoph Kunst und Redakteurin Nicola Dultz-Klüver von den Ergebnissen. WOCHENBLATT: In Ihrer Untersuchung brechen Sie eine...

  • Buxtehude
  • 27.05.14
Michael Simon, Vize-Präsident des BVDA, hat in München eine Aktion zum Thema "lokal einkaufen" initiiert

Der Handel muss zum Igel mutieren: Michael Simon, Vizechef des BVDA, gibt dem stationalen Handel Tipps für den Wettbewerb im Internet-Zeitalter

Gleichzeitig mit der WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal" in den Landkreisen Harburg und Stade hat auch der Münchner Verlag Wochenanzeiger Medien eine Aktion zum Thema «regional einkaufen» gestartet. Das WOCHENBLATT hat den Verlagsgeschäftsführer Michael Simon, der gleichzeitig Vize-Präsident des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) und Mitinitiator der Aktion ist, nach seinen Erfahrungen gefragt. WOCHENBLATT: Der Arbeitskreis Redaktion im BVDA hat die verlagsübergreifende...

  • Buxtehude
  • 27.05.14
Gute Qualität: Hildegard Wewer kauft bei Gerd Blockhaus - hier mit einem Seeteufel - regelmäßig ihren Fisch
3 Bilder

Wir kaufen lokal: Für Hildegard Wewer ein Stück Lebensqualität

Rüstige Seniorin (85) geht jeden Mittwoch auf den Buchholzer Wochenmarkt os. Buchholz. Wenn jemand das Motto der neuen WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal" lebt, dann ist das Hildegard Wewer (85). Jeden Mittwoch ist die rüstige Seniorin auf dem Buchholzer Wochenmarkt und in den Innenstadt-Geschäften unterwegs, um sich für die Woche einzudecken. "Gerade der Markt ist super. Hier finde ich bei Händlern aus der Region viele leckere Sachen", sagt Hildegard Wewer. Mittwochs nutzt sie den...

  • Buchholz
  • 15.04.14
Das offizielle Logo der Initiative WIR KAUFEN LOKAL von Kreiszeitung Wochenblatt
5 Bilder

"Wir kaufen lokal" - tun Sie es auch?

Mit der Initiative „Wir kaufen lokal“ möchte Ihr WOCHENBLATT den Einzelhandel in unserer Heimatregion unterstützen und deutlich machen: Für den lokalen Einkauf gibt es jede Menge gute Gründe! Vor Ort kaufen stärkt die Region Geld, das in den Geschäften vor Ort bleibt, erhält Arbeitsplätze und lässt Steuern fließen, die allen, die hier leben, zugute kommen: für Sport und Freizeit, Kindergärten und Schulen, für Jugendliche und Senioren. Vor Ort gibt's den besseren Service Das...

  • Buchholz
  • 11.03.14
Lutz Evers ist Verkaufsleiter des Autohauses Tobaben in Buxtehude
3 Bilder

Eine Auswahl wie in fünf Betrieben: Das Autohaus Tobaben bietet markenübergreifend besten Service

Gleich viermal gibt es das Autohaus Tobaben im Landkreis Stade - und ein fünftes Mal in Harburg. Und mit Ford, Opel und Chevrolet werden auch gleich drei Automarken unter dem Tobaben-Dach präsentiert. Darüber hinaus hält die Firma Tobaben ein markenübergreifendes Angebot an Gebraucht- und Vorführwagen bereit. "Jeder Interessierte hat bei uns eine Auswahl, wie sie sonst in fünf Autohäusern geboten wird", sagt Verkaufsleiter Lutz Evers in Buxtehude. "Jeder unserer Betriebe kann auf den gesamten...

  • Buxtehude
  • 10.12.13

Geburtsvorbereitung für Frauen

Das Geburtshaus in Stade, Carl-Goerdeler-Weg 6, bietet einen Kurus Geburtsvorbereitung für Frauen, sieben mal zwei Stunden ab Dienstag, 30. April, je 19 bis 21 Uhr, an. Die Kosten werden mit der Krankenkasse abgerechnet (außer Partnerabend). Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 041 41-60 02 73 und info@geburt-stade.de.

  • Stade
  • 31.03.13

Beiträge zu Wir kaufen lokal aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.