Alles anders in Zeiten von Corona
Erste digitale Vertreterversammlung der Volksbank Lüneburger Heide eG

Claudia Hausmann (Aufsichtsrat, li.) und Kirsten Kreutz (Arbeitnehmervertreterin) wurden von Dr. Dieter Herzog in ihren Ämtern begrüßt
  • Claudia Hausmann (Aufsichtsrat, li.) und Kirsten Kreutz (Arbeitnehmervertreterin) wurden von Dr. Dieter Herzog in ihren Ämtern begrüßt
  • Foto: Volksbank Lüneburger Heide eG
  • hochgeladen von Lennart Möller

(lm). Vor Kameras und Bildschirmen fand unlängst die erste digitale Vertreterversammlung der Volksbank Lüneburger Heide eG statt. Das in der Vergangenheit oft mit bis zu 500 Personen besuchte Zusammentreffen der Genossenschaftsvertreter fiel den Corona-Auflagen zum Opfer und wurde so digital abgehalten.
Aus dem Castanea Resort Hotel in Adendorf (Landkreis Lüneburg) sprachen Vorstand und Aufsichtsrat am vergangenen Dienstag zu den Eingeladenen und stellten sich auch den Fragen, die separat über einen dafür eingerichteten Kanal gestellt werden konnten.
Nach der Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Dieter Herzog gab Vorstandsmitglied Gerd-Ulrich Cohrs einen detaillierten Bericht über die wirtschaftlichen Ergebnisse des vergangenen Geschäftsjahres. Dabei gab er auch einen Einblick in den Umgang des Unternehmens mit der derzeitigen Corona-Krise. Trotz der widrigen Umstände sei die Bank gut gerüstet für die Zukunft, so Cohrs.
Dass die Bank gut aufgestellt ist, konnten die Teilnehmer den präsentierten Zahlen entnehmen. Bis auf einen leichten Rückgang des Jahresüberschusses legte die Bank 2019 in allen wesentlichen Bereichen wie Bilanz-, Kredit- und Einlagensumme zu, ebenso bei den Mitgliederzahlen.
Auch auf das kommende Geschäftsjahr warf Cohrs bereits einen Blick und zeigte sich zuversichtlich, dass sich am Aufwärtstrend zunächst nichts ändern werde. Hierbei sprach er den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Volksbank seine Dankbarkeit aus, "dafür, dass Sie die Veränderungen mittragen und sich darin engagieren".
Aus dem Aufsichtsrat verabschiedeten sich an diesem Abend Michael Röhrs sowie die Arbeitnehmervertreter Carsten Schmidt und Burkhard Theel. Dr. Dieter Herzog dankte ihnen ausdrücklich für ihre wertvolle Arbeit. Für Röhrs rückt Claudia Hausmann nach, als neue Arbeitnehmervertreterin wurde Kirsten Kreutz begrüßt.
Die digitale Form der Vertreterversammlung wurde bei den teilnehmenden größtenteils positiv aufgenommen. Für den Fall, dass auch zukünftig eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein sollte, hat die Volksbank jetzt vorgesorgt: Die Vertreter beschlossen eine entsprechende Satzungsänderung.

Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen