Fast jeder zweite Niedersachse nimmt an Weiterbildung teil

Erwerbstätige und Auszubildende profitieren am häufigsten

(nw). In Niedersachsen haben 2014 rund 2,3 Mio. Bürger im Alter von 18 bis 64 Jahren (47 Prozent) an einer Weiterbildungsmaßnahme teilgenommen. Erwerbstätige (53 Prozent) und Auszubildende (50 Prozent) profitierten dabei am häufigsten von Weiterbildung. Aber auch die beiden schwerer erreichbaren Gruppen der Arbeitslosen und sonstigen Nicht-Erwerbstätigen beteiligten sich in erheblichem Ausmaß (40 bzw. 23 Prozent). Dies ist das Ergebnis der von TNS Infratest Sozialforschung durchgeführten Studie „Weiterbildung in Niedersachsen“, die das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Auftrag gegeben hat (Quelle: www.mwk.niedersachsen.de). Die Ergebnisse dieser Länderstudie werden in die aktuelle Bestandsaufnahme der niedersächsischen Erwachsenenbildung einfließen. Daraus werden Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung der niedersächsischen Erwachsenenbildung und die bedarfsgerechte Weiterbildungsplanung erarbeitet.

Autor:

Tamara Westphal aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen