Mit Vollgas in die berufliche Zukunft
Sparkasse Harburg-Buxtehude verzeichnet deutlichen Zuwachs bei Auszubildenden

Voller Vorfreude: Die neuen Auszubildenden der Sparkasse Harburg-Buxtehude mit ihren Ausbilderinnen Kathrin Rammin (hinten Reihe, 3. von links) und Laura Niebuhr (hintere Reihe, 5. von links).
  • Voller Vorfreude: Die neuen Auszubildenden der Sparkasse Harburg-Buxtehude mit ihren Ausbilderinnen Kathrin Rammin (hinten Reihe, 3. von links) und Laura Niebuhr (hintere Reihe, 5. von links).
  • Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

ah. Landkreis. 14 junge Menschen haben jüngst ihre Ausbildung bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude begonnen – annähernd doppelt so viele wie im Vorjahr. Eine erfreuliche Entwicklung, die sich nunmehr schon im zweiten Jahr in Folge abzeichnet. Nicht erst in Zeiten des Fachkräftemangels legt die Sparkasse großen Wert auf die Ausbildung ihres eigenen Nachwuchs.

Mit großer Spannung und Vorfreude starteten die zwölf angehenden Bankkauffrauen und -männer sowie zwei Trainees am 1. August ihre Reise in die berufliche Zukunft. Eine Woche lang wurden sie in der Sparkassen-Zentrale am Sand in Harburg eingeführt, ehe es an den Arbeitsplatz in die jeweiligen Beratungscenter ging.
Eng begleitet werden sie während der gesamten Ausbildung von Kathrin Rammin und Ann-Kathrin Carstens, Ausbilderinnen bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude. „Wir wollen unseren Azubis vom ersten Tag an Nähe und Vertrauen vermitteln - Werte, für die wir als Sparkasse stehen und die sie später an ihre Kunden weitergeben sollen. Darüber hinaus sind Teamgeist, Motivation und Freude grundlegend für eine erfolgreiche Ausbildung“, sagt Kathrin Rammin.
Einen wichtigen Beitrag dazu leistete schon ein seit Jahren fester Termin weit vor dem eigentlichen Ausbildungsstart: der Kennenlern-Tag. Im Juni hatte die Sparkasse ihre angehenden „Azubis“ auf die Ralf Schumacher Kartbahn in Bispingen eingeladen – ganz unter dem Motto „Mit Vollgas in die berufliche Zukunft“. „Der Kennenlern-Tag ist ein fester Bestandteil unseres Ausbildungskonzepts. Die Auszubildenden lernen sich und ihre Ansprechpartner in lockerer Atmosphäre kennen, das erleichtert den eigentlichen Einstieg. Außerdem schweißt das Gemeinschaftserlebnis schon früh zusammen“, weiß Kathrin Rammin. Entsprechend gut war die Stimmung bei den „Azubis“ beim Wiedersehen zum Ausbildungsstart am 1. August.
Die Azubis können sich auf eine abwechslungsreiche und vielfältige Zeit freuen. Während ihrer zweieinhalb- bzw. dreijährigen Ausbildung durchlaufen die Nachwuchskräfte verschiedene Beratungscenter, lernen das digitale Beratungscenter kennen und erhalten neben den verschiedenen Bereichen des Privatkundengeschäfts auch Einblicke die in den Immobilien- und Firmenkundenbereich.
Insgesamt bildet die Sparkasse Harburg-Buxtehude derzeit 25 angehende Bankkauffrauen und -männer aus. Darüber hinaus absolvieren vier Trainees ein duales Studium: zwei zum Sparkassen-Betriebswirt an der Sparkassenakademie in Hannover sowie zwei zum Bachelor of Science im Studiengang Business Administration an der Hamburg School of Business Administration (HSBA).
Die neuen Auszubildenden im Überblick:
Desphina Grewe, Pia Tobaben (Buxtehude Bahnhofstraße), Annika Etterling (Buxtehude-Altkloster), Ines Schledewitz (Neu Wulmstorf), Chantal Janz (Neugraben), Jannes Kröger (Nenndorf), Tom Mäth (Hittfeld), Pia Lobner, Dominic Carnaghi (Harburg), Emily Ospalek, Pia Feline Bätz (Buchholz), Laura Wentzien (Tostedt), Lennon Fuhrmann (Jesteburg), Hasnaa Darwich (Winsen).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.