Auto schleudert in Wassergraben
Junger Mann stirbt bei Verkehrsunfall in Drochtersen

3Bilder

tk. Drochtersen. Bei einem Verkehrsunfall in Drochtersen ist am Freitagabend ein junger Mann (22) ums Leben gekommen.

Er war gegen 22 Uhr auf  der Aschhorner Straße unterwegs. Aus ungeklärten Gründen kam der Skoda in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn ab. 

Der Skoda kam nach links von der Fahrbahn ab, nach dem Gegenlenken geriet er dann in den rechten Seitenraum und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto komplett zerstört und in den daneben verlaufenden Graben geschleudert.

Die ersten Einsatzkräfte konnten den leblosen Fahrer aus dem Wrack befreien. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen war das Leben des jungen Mannes nicht mehr zu retten. Der kurze Zeit später eintreffende Stader Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Mann von zwei Zügen überrollt

Da zunächst unklar war, ob der Fahrer allein im Auto gesessen hatte, suchten Einsatzkräfte in Neoprenanzügen noch das Gewässer ab ohne allerdings fündig zu werden. Die alarmierten Taucher der Feuerwehr und der DLRG Stade sowie die Besatzung der alarmierten Drehleiter des 1. Zuges der Feuerwehr Stade brauchten nicht mehr eingreifen.

Es wurden Ölsperren ausgelegt ,um eine Gewässerverunreinigung zu verhindern. Der bei Unfall beschädigte Baum musste gefällt werden, um zu verhindern, dass er umstürzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die etwas über die Fahrweise des 22-Jährigen vor dem Unfall aussagen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Drochtersen unter Tel. 04143-912340 zu melden.

14 Kühe stürzen in Güllegrube
Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.