Sieben Meter langes Motorboot hat Motorschaden
Motoryacht von Drochterser DLRG in Schlepp genommen

Die DLRG Drochtersen schleppte den Havaristen mit ihrem Rettungsboot ab
  • Die DLRG Drochtersen schleppte den Havaristen mit ihrem Rettungsboot ab
  • Foto: DLRG Drochtersen
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

(ab).  Gleich mit zwei Booten rückten die Wasserretter am Samstagabend zu einer Einsatzstelle vor Glückstadt aus: Die Helfer der DLRG Drochtersen wurden gegen 18.48 Uhr alarmiert, weil ein sieben Meter langes Motorboot aus Stade mit drei Personen an Bord aufgrund eines Motorschadens manövrierunfähig in der Nebenelbe trieb.

Die Yaxht hatte den Grund eines Steindamms berührt, war dadurch aber nicht beschädigt worden. Die Wasserretter befestigten den Havaristen an den Haken des Rettungsbootes und schleppte ihn in den Hafen im Ruthenstrom.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.