Wünsche und auch Hoffnungen
Gedanken der Drochterser Schüler zu Corona

ig. Drochtersen. An der Elbmarschen-Schule in Drochtersen kehrt langsam wieder Leben ein. Bis voraussichtlich Montag, 15. Juni, werden alle Schüler wieder in der Schule sein, wenn auch nicht zeitgleich und zu ganz besonderen Bedingungen.

Um die bisherige Corona-Zeit mit Homelearning und Kontaktbeschränkungen mit den Pennälern aufzuarbeiten, findet an der KGS gerade eine Aktion statt, bei der die Kinder und Jugendlichen ihre positiven und negativen Eindrücke der letzten Zeit, aber auch ihre Wünsche und Hoffnungen für die kommende Zeit auf bunte Zettel schreiben. Die „Flyer“ sollen zu einem oder mehreren großen Regenbögen zusammengefügt und in der Schule aufgehängt werden.

Initiator der Aktion ist Schulpastor Dominik Wolff. In den nächsten Wochen werden die Regenbögen mit steigenden Schülerzahlen weiter wachsen (das WOCHENBLATT wird darüber berichten).

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen