alt-text

++ A K T U E L L ++

Schon zerstört: Anti-Prostitutions-Plakat vor Bordell

Drei Treffer von Alex
D/A-Fußballer besiegen Oberneuland /Jetzt Pokal-Spiel

Nicht zu stoppen - der dreifache Torschütze Alexander Neumann (vorne)
  • Nicht zu stoppen - der dreifache Torschütze Alexander Neumann (vorne)
  • Foto: ig
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

ig. Drochtersen. „Das waren wichtige drei Punkte für uns“, sagt Lars Jagemann, Trainer der Ersten Fußballherren der SV Drochtersen/Assel. Er freut sich mit seinem Regionalliga-Team über das 4:2 gegen Oberneuland am vergangenen Sonntag. Der Nichtabstieg sei wohl jetzt in trockenen Tüchern.

Das Spiel sei unter diesen Umständen recht gut gewesen, so der Coach weiter. „Immerhin fehlen uns zwölf Akteure.“ D/A habe nur in der Anfangsphase der Partie Zuteilungsprobleme gehabt, dann aber die Kontrolle auf dem Platz übernommen und in Alexander Neumann einen überragenden Akteur gehabt. Der Stürmer erzielte drei Treffer. Neumann habe rechtzeitig seine Torjägerqualitäten wiederentdeckt, lobt auf der Pressekonferenz denn auch D/A-Präsident Rigo Gooßen.

Mit der zweiten Hälfte zeigte sich Jagemann nicht zufrieden. „Da haben wir zeitweilig den Faden verloren.“ Das dürfe am Samstag im Pokalspiel gegen Rehden nicht passieren. Für den Trainer steht eine Partie auf Augenhöhe an. „Das wird ein spannendes Spiel.“ Er hofft, dass dann ein paar mehr Spieler auflaufen können. Das Halbfinale im Niedersachsenpokal beginnt im Kehdinger Stadium um 15 Uhr. Gut zu wissen: Torhüter Patrick Siefkes wird dabei sein können. Der Keeper wurde nach seiner roten Karte gegen den SSV Jeddeloh nur für ein Spiel gesperrt.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.