Grahle schaltet "Zwei-Millionen-Kicker" aus

Jubeln zu den Fans nach der Partie gegen 96
2Bilder
  • Jubeln zu den Fans nach der Partie gegen 96
  • hochgeladen von Dirk Ludewig

Der dritte Sieg in Folge / Drochtersen/Assel putzt Hannover 96 II mit 1:0 / Auswärtsspiel gegen Havelse

ig. Drochtersen. "Neun Punkte aus den letzten drei Spielen, das ist doch unglaublich", jubelte D/A-Chef Rigo Gooßen nach dem sensationellen 1:0-Sieg seiner Regionalliga-Elf gegen Hannover 96 II. Die Kehdinger Fußballer ließen vor der Rekordkulisse von mehr als 1.300 Fans nichts anbrennen, holten sich verdient die drei Punkte. Das sah auch Gästecoach Michael Krüger so und gratulierte zum Sieg: D/A habe mit Biss und Leidenschaft gewonnen. Für seine Crew hingegen gab es Schelte: "Wir haben es nicht geschafft, den Ball zu klären." D/A zeichne sich durch Kompromisslosigkeit aus. Die Gäste blieben in Drochtersen den Beweis ihrer Torgefährlichkeit schuldig. Dafür sorgte die stabile Drochterser Abwehr. Trainer Enrico Maaßen: "Wir haben fast nichts zugelassen, waren das ganze Spiel sehr gut organisiert." Den Siegtreffer erzielte Alexander Neumann kurz vor der Pause (41.) auf Vorlage von Danny-Thorben Kühn.

Fest im Griff hatte Linksverteidiger Matti Grahle auch Profi Uffe Bech. Der dänische Nationalspieler kam im Sommer für zwei Millionen Euro Ablöse aus Nordsjaelland, spielte bisher 45 Minuten Bundesliga für 96 in Mainz. Von Trainer Michael Frontzeck wurde er suspendiert, weil er sich krank gemeldet hatte, am Training nicht teilnahm – und auf einer Party in der Stadt gesehen wurde. Die Folge: Drei Wochen Straf-Versetzung zu den Amateuren.

Maaßen ging auf der Pressekonferenz auf den "Zwei-Millionen-Kicker" auf der rechten Außenbahn ein, lobte seinen Linksverteidiger Matti Grahle. "Er hat das überragend gelöst." Die Antwort des Gästetrainers folgte schnell: Es sei nicht entscheidend, was auf der Verpackung stehe, sondern was drin sei. "Bei D/A war an diesem Freitagabend mehr drin."

Nach neun Spieltagen hat D/A 14 Punkte auf dem Konto, besetzt Platz sechs in der Tabelle und trifft am Wochenende auswärts auf Havelse. Die Gastgeber mussten am vergangenen Wochenende die zweite deutliche Auswärtsniederlage in Serie bei Weiche Flensburg hinnehmen, verloren mit 1:5.

Jubeln zu den Fans nach der Partie gegen 96
Blieb blass - Uffe Bech
Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.