Projekt an der Grundschule Drochtersen: Herzvorsorge, die Kindern Spaß bereitet
Mit kleinen Sprüngen ganz viel erreichen

Die Kinder zeigten Begeisterung und Einsatz mit den Springseilen
2Bilder
  • Die Kinder zeigten Begeisterung und Einsatz mit den Springseilen
  • Foto: ig
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

ig. Drochtersen. Laufen, Springen, Ballspielen - was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. So beschäftigen sich Kinder viel lieber mit dem Computer, dem Handy, der Playstation oder schauen fern. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt "Skipping Hearts" initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil mit Bewegung und gesunder Ernährung pflegt, verringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken.

Wie einfach Herzvorsorge sein kann, erfuhren jetzt Schüler und Schülerinnen der Grundschule Drochtersen - seilspringend. In einem Basiskurs wurde den Pennälern die sportliche Form des Seilspringens, das sogenannte Rope Skipping, vermittelt. „Das Seminar besteht aus einem angeleiteten Workshop und bietet zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in einer Gruppe durchgeführt werden können“, so Kursleiter Benjamin Holburg von der Herzstiftung. Hoch motiviert und mit großer Ausdauer nahmen die Viertklässer an der Veranstaltung teil und wer Lust hatte, konnte sich gleich ein Springseil mitnehmen. Den Abschluss bildete eine kleine Choreographie, bei der alle Schüler und die Eltern zuschauen konnten.

„Diese sportliche Form des Seilspringens eignet sich hervorragend zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination und stärkt das Herz“, erklärt Grundschul-Sportlehrer und Initiator des Projektes, Frank Brodowski. Den Kids hat die Aktion gefallen. Der neunjährige Konrad Jan: „Da muss man sich stark konzentrieren. Auch ist es sehr anstrengend. Hat aber richtig Spaß bereitet.“ Er hofft, dass „Rope Skipping“ im Sportunterricht weiter geführt wird.

Das Herz-Vorsorge-Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München entwickelt, wird in vielen Bundesländern durchgeführt und hat mit über 10.000 Workshops bereits mehr als 500.000 Kinder erreicht.

Die Kinder zeigten Begeisterung und Einsatz mit den Springseilen
Tousin (10) hatte Spaß an den Übungen
Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen