Musik und Freibier für die D/A-Fans zur Verabschiedung von Spielern

ig. Drochtersen. Die Revanche ist nicht geglückt. Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel trennte sich am vergangenen Wochenende im Auswärtsspiel vom BSV Schwarz-Weiß Rehden mit 1:1, hat den Klassenverbleib in der Abstiegsrunde aber sicher. „Ein leistungsgerechtes Unentschieden“, befand D/A-Coach Lars Jagemann. Exakt diese Worte hatte auch Rehdens Sechser Niklas Kiene gewählt. Und fügte hinzu: „Wir haben gegen einen guten Gegner gespielt, der uns nach seiner Halbfinalniederlage im Pokal noch mal eins auswischen wollte.“

Die Drochterser sind mit jetzt 13 Unentschieden in der Regionalliga die Remis-Könige. Das nächste Spiel: Sonntag, 22. Mai, 15 Uhr, gegen SSV Jeddeloh. Im Anschluss an die Partie werden Spieler verabschiedet. Für die Fans wird Freibier ausgeschenkt und es gibt Musik.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.