"Hat sie alles sehr mitgenommen"

Prozess gegen 90-Jährigen wegen versuchten Mordes auf der Zielgeraden

thl. Lüneburg. Der Prozess vor der 4. Großen Strafkammer am Lüneburger Landgericht gegen den 90-jährigen Ernst H. (Name geändert) aus der Elbmarsch neigt sich dem Ende entgegen. Am Ende des dritten Verhandlungstages gab der Richter den Prozessbeteiligten mit auf dem Weg, sich auf ihre Plädoyers vorzubereiten.
Wie das WOCHENBLATT berichtete, wird dem Senior versuchter Mord in zwei Fällen zum Nachteil seiner Ehefrau vorgeworfen.
Der dritte Verhandlungstag am Donnerstag war relativ kurz. Erst sagte eine Polizistin aus, die das Opfer nach der zweiten Tat mitvernommen hatte. "Frau H. war zuerst unsicher, was sie uns sagen sollte und was nicht", so die 46-jährige Beamtin. "Das hat sie alles sehr mitgenommen, sie hat zwischendurch geweint und ihre Stimme brach weg. Ihre Aussage hat sie sehr berührt." Kernpunkt war, dass sich die Ehefrau nach dem ersten Mordversuch zu Hause eigentlich relativ sicher gefühlt haben muss. "Sie hätte mit ihrem Mann Gespräche geführt und man habe sich darauf verständigt, noch einmal neu anzufangen", so die Polizistin weiter. "Zwar habe sie ihren Mann immer wieder beobachtet, doch sie hatte am Tag der zweiten Tat nie mit einer Attacke gerechnet."
Zweite Zeugin war eine Rechtsmedizinerin, die die Ehefrau nach beiden Taten untersucht hatte. Sie kam zu dem Schluss, dass der Hammer potenziell dafür geeignet war, beim Opfer schwere Verletzungen zu verursachen, dass es mit einem gleichgewichtigen Eisenhammer durchaus zu schweren Verletzungen gekommen wäre. Und: Ehefrau Gertrud H. (Name geändert) habe sich nach dem Schlag nicht in Lebensgefahr befunden und habe auch keine Folgeschäden von der Attacke davongetragen.
• Der Prozess geht am Mittwoch, 4. September, weiter. Dann wird noch ein Psychiater etwas zur Schuldfähigkeit von Ernst H. aussagen, anschließend sollen die Plädoyers folgen. Das Urteil wird nach jetziger Planung am 5. September gesprochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.