Zeugen gesucht nach Verkehrsgefährdung

thl. Elbmarsch. Bereits am 7. Mai gegen 11.20 Uhr kam es in der Elbuferstraße, in Höhe der Einmündung zur Straße Am Zentrum, an dem dortigen Fußgängerüberweg zu einer Gefährdung zweier Fußgänger, die mit ihren Fahrrädern schiebender Weise den Zebrastreifen überqueren wollten. Die Mutter musste ihren bereits auf die Straße tretenden sechsjährigen Sohn zurückziehen, als der unbekannte Fahrer eines weißen Geländewagens mit schwarzer Stoßstange mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit den Fußgängerüberweg in Richtung der B404 querte und dabei auch noch beschleunigte. Am Pkw sollen rote Kennzeichen, sogenannte Händlerkennzeichen, aus Kiel (KI-) angebracht gewesen sein. Zeugen, insbesondere diejenigen, die möglicherweise in zurückliegender Zeit einen entsprechenden Pkw veräußert oder angeboten haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 04176 - 948930 zu melden.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen