ÖPNV-Umfrage in Elbmarsch
Grüne und Piraten für flexible On-Demand-Angebote

Für ein verbessertes ÖPNV-Angebot: Malte Jörn Krafft (Gruppe Grüne/Piraten)
  • Für ein verbessertes ÖPNV-Angebot: Malte Jörn Krafft (Gruppe Grüne/Piraten)
  • Foto: Krafft
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Elbmarsch. Im Rahmen einer Umfrage ermittelt die Samtgemeinde Elbmarsch in Zusammenarbeit mit dem Büro „Mobile Zeiten“ noch bis zum 4. Oktober das Mobilitätsverhalten der Elbmarscher. Es sollen Erkenntnisse darüber gewonnen werden, wie flexible Angebote den vorhandenen öffentlichen Personennahverkehr ergänzen können. Die Gruppe Grüne/Piraten ruft dazu auf, dass sich möglichst viele Menschen an der Umfrage beteiligen. Sie erhofft sich von dem neuen On-Demand-Angebot, das zum Ende des Jahres eingeführt werden soll, dass mehr Haushalte ganz oder teilweise auf den klimafreundlichen Nahverkehr umsteigen können.
„Seit Jahren setzen wir uns erfolgreich für eine kontinuierliche Verbesserung des ÖPNV ein, zuletzt mit der Einführung des Busangebots am Wochenende aus der Elbmarsch in Richtung Hamburg-Bergedorf“, so Malte Jörn Krafft, stellvertretender Elbmarscher Samtgemeinde-Bürgermeister und Mitglied des Kreis-ÖPNV-Ausschusses. Besonders bei den KVG-Buslinien aus Drage und der Binnenmarsch in Richtung Winsen sehe die Gruppe noch großen Verbesserungsbedarf, beispielsweise bei der Anschlusssicherheit, der Ausstattung der Busse und Haltestellen mit WLAN und Fahrgast-Informationstafeln sowie der Preisgestaltung.
Ein gut aufgestellter ÖPNV - so Krafft - sei Voraussetzung dafür, dass die Bürger vom Auto umsteigen und die Straßen langfristig vom Individualverkehr entlastet werden können. "Außerdem gilt es, auch an diejenigen zu denken, die kein eigenes Auto haben oder fahren können. Gerade auch für unsere älteren Mitbürger ist ein günstiges und bequemes Angebot wichtig, um bis ins hohe Alter selbstständig mobil zu bleiben."
Die Mobilitätsumfrage ist noch bis zum 4. Oktober unter www.samtgemeinde-elbmarsch.de abrufbar oder in Papierform im Marschachter Rathaus erhältlich.
"Wir sind auch daran interessiert, weitere Ideen und Anregungen von Bürgern zum Thema Verkehr und Mobilität zu erhalten“, betonen die Grünen. Kontakt aufnehmen können alle Interessierten auf Facebook und Instagram unter Grüne Elbmarsch oder unter www.gruene-elbmarsch.de.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen