Vereintes Großreinemachen in Oldershausen

Oldershausen. Es war der zweite Versuch der Oldershausener Vereine, in diesem Jahr einen Umwelttag inklusive Müllsammelaktion zu starten. Wenige Wochen zuvor war die Aktion aufgrund des langwierigen Winters bereits verschoben worden. Doch beim erneuten Anlauf ließen sich die Elbmarscher jetzt auch vom schlechten Wetter keinen Strich durch die Rechnung machen und versammelten sich am Feuerwehrgerätehaus.
Vertreter von TSV, Faslamsclub, SFV Ole Au sowie Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr machten sich auf und fanden in den Straßen in und um Oldershausen wild entsorgte Reifen, Radkappen und Rohre. Sogar ein altes Zaunstück kamen unter anderem zum Vorschein. Nach etwa drei Stunden schlossen die Aktiven das Großreinemachen mit einem Kaltgetränk und einer heißen Wurst ab. Und nicht nur Ortsbrandmeister Matthias Bergann hat beim Anblick des angehäuften Müllbergs resümiert: „Da kam ja doch einiges zusammen!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.