"ElbKom" hat Ausschreibung für Breitbandnetz-Betreiber in der Elbmarsch gestartet

ce. Elbmarsch. Die europaweite Ausschreibung für die Suche nach einem Netzbetreiber und Pächter für die Anmietung eines kommunalen passiven Breitbandnetzes in der Elbmarsch ist jetzt veröffentlicht worden. Das teilt jetzt der "Elbmarsch Kommunal Service (ElbKom)" als Anstalt des öffentlichen Rechts in der Samtgemeinde mit. Bis Anfang September können sich demnach regionale und überregionale Netzbetreiber an dem Wettbewerb beteiligen. "Die eingehenden Angebote werden in einem Verhandlungsverfahren mit dem Bieter nach bestimmten Kriterien bewertet und die Wirtschaftlichkeit des Projektes abschließend geprüft", so Uwe Luhmann vom "ElbKom"-Vorstand. Ziel des Vorhabens sei es, den Breitbandausbau so zu gestalten, das eine Grundversorgung von 50 Mbit/s. pro Haushalt angeboten werden könne. Voraussetzung dafür sei ein Anschluss der Grundstücke per Glasfaserkabel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.