Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bauernmarkt in Marschacht: "Alles frisch und aus der Region"

Mit dem Holder unterwegs: Christian Matthies, Lukas Wotka, Jürgen Rünger, Laura und Linda Wotka mit Mutter Monika sowie die kleine Martha (v. li.)
bs. Elbmarsch. Selbstgemachte Wurst, frischer Käse, Marmelade, Honig, Kunsthandwerk aller Art und sogar selbst erzeugtes Eis: Beim großen Bauernmarkt in Marschacht, gab es am vergangenen Sonntag kaum einen Wunsch, der offen blieb. Die beliebte Veranstaltung, die weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt ist, lockte bei strahlendem Sonnenschein auch in diesem Jahr wieder hunderte Besucher an.
"Alles ist frisch und regional erzeugt. Hier kauft man gern und vor allem mit gutem Gewissen", erklärt Linda Wotka, die erstmals den Bauernmarkt besucht. Zusammen mit ihrer ganzen Familie und ihrer kleinen Tochter Martha (1), war die junge Mutter begeistert von der Veranstaltung. "Wir erkunden den Markt alle zusammen auf dem Holder, das ist ein Spaß für groß und klein", lacht die Stellerin weiter.
Stock-Brot-Grillen, Stroh-Hüpfburg, Auftritte des Spielmannzuges Tespe und zahlreiche Infostände, wie zum Beispiel von der Jägerschaft des Landkreises Harburg und dem Jagdgebrauchs-Hundeverein Winsen, rundeten die Veranstaltung ab.
Daneben lockten auch in diesem Jahr zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten, wie selbgemachter Kuchen, Gegrilltes oder die feinen Spezialitäten des Marschachter Hofes. Veranstaltet wird der Bauernmarkt von der Elbmarscher "Agend-21-Gruppe".