Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weihnachtsmarkt in Marschacht: Stolz aufs Lebkuchenhaus

Chris, Emma und Nina aus Marschacht bauten ihre Lebkuchenhäuser selbst
bs. Marschacht. Stolz präsentierten sie ihre selbstgebauten Lebkuchenhäuser: Die 8-jährigen Zwillinge Nina und Chris und Freundin Emma (8), besuchten am vergangenen Wochenende zusammen mit ihren Müttern den Marschachter Weihnachtsmarkt und fanden viel Freude an den süßen Leckereien.
Auch der 38. Weihnachtsmarkt lockte am vergangenen Wochenende wieder zahlreiche Besucher in die Elbmarsch. Dabei erfreuen sich viele von ihnen an den Besonderheiten der dreitägigen Veranstaltung: Rund 30 Aussteller mit liebevoll gestaltetem Kunsthandwerk, Dekorationen, Festgottesdienst, Konzerte und Aufführungen, luden auch in diesem Jahr wieder zum Zusammenkommen vor dem örtlichen Küsterhaus ein. Veranstalter ist der Förderverein gemmeinnütziger und mildtätiger Arbeit in der Elbmarsch (FgE). "Wir freuen uns über die zahlreichen Besucher. Am Sonntag ist der Familientag, da kommt natürlich auch noch der Weihnachtsmann", erzählt Christine Mähl vom "FgE", die zusammen mit Claudia Drebitz, Vivien Hupertz und Katharina Hausdorf zahlreichen Kindern beim Lebkuchenhäuser-Bauen half. Auch kulinarisch blieben kaum Wünsche offen: Vor Ort geräucherter Fisch, frisches Obst und Gemüse, leckerer Glühwein, Kuchen und Gegrilltes, rundeten die Veranstaltung ab.