Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lesung mit Gisela Pauly beim Internationalen Frauentag in Marschacht

Wann? 08.03.2018 19:30 Uhr

Wo? Grundschule, Elbuferstraße 106, 21436 Marschacht DEauf Karte anzeigen
Marschacht: Grundschule | ce. Marschacht. Auf Hochtouren laufen schon jetzt bei Christa Stüven, Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Elbmarsch, und Büchereileiterin Angelika Kröppelin die Vorbereitungen für ihre Veranstaltung am Donnerstag, 8. März, dem Internationalen Frauentag: Dann liest Gisela Pauly um 19.30 Uhr in der Marschachter Grundschule am Deich (Elbuferstraße 106) aus ihrem Sylt-Krimi "Vogelkoje".
Gisa Pauly kommt mit ihrem Sylt-Krimi "Vogelkoje“.
Der Internationale Frauentag steht diesmal ganz im Zeichen von "100 Jahre Frauenwahlrecht". Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di nutzt den Tag, um einmal mehr darauf hinzuweisen, dass Frauen häufig in prekären Arbeitsverhältnissen stehen und vielfach bei gleicher Qualifikation und Leistung weniger verdienen als Männer.
Gisa Pauly war 20 Jahre lang Lehrerin an einer kaufmännischen Berufsschule, ehe sie 1993 den Lehrerinnenberuf an den Nagel hängte. Ein Jahr später veröffentlichte sie ihr erstes Buch mit dem Titel "Mir langt’s – eine Lehrerin steigt aus“. Pauly lebt in Münster und arbeitet als freie Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Journalistin.
Ihre Ferien verbringt sie am liebsten auf Sylt, und dort spielen auch ihre turbulenten Krimis um die temperamentvolle Mamma Carlotta. "Vogelkoje“ ist der elfte Krimi der Reihe, die einst mit "Die Tote im Watt“ begann. Zum Inhalt: Schon lange ist Mamma Carlotta der Meinung, dass ihr Schwiegersohn, Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, viel zu langsam Auto fährt. Sie selbst ist eher von der schnellen Sorte. Und dann ist plötzlich von illegalen Autorennen auf Sylt die Rede. Das geht selbst der resoluten Italienerin zu weit. Erst recht, als bei einem dieser Rennen ein Leichenwagen verunglückt, aus dem ein Sarg herausfällt. Dessen Inhalt strapaziert selbst die starken Nerven des Kriminalhauptkommissars über Gebühr. Klar, dass Mamma Carlotta gleich mal Erkundigungen einholt und mittendrin steckt in dem mysteriösen Fall.
Der Eintritt zu der Lesung ist frei, Anmeldungen sind nicht erforderlich. Gelegenheit zum Plaudern gibt es bei dem schon traditionellen Büfett mit Käsehäppchen, Schmalzbroten und Kuchen. Getränke sind zum Selbstkostenpreis zu haben. Wer spenden möchte, findet eine Box am Büfett. Das Geld fließt in die Arbeit des Bündnisses für Familie der Samtgemeinde Elbmarsch. Diese Initiative ermöglicht mit finanzieller Unterstützung aus dem Kinderfonds Jungen und Mädchen aus bedürftigen Familien die Teilnahme an den Mittagstischen der regionalen Kindergärten und Schulen.