Magische Momente

21. Januar 2020
20:00 Uhr
EMPORE Buchholz GmbH, Breite Straße 10, 21244, Buchholz in d...
Kari Kloth und Walther Altmann lassen die Zuhörer 
an ihrer Weltreise teilnehmen
  • Kari Kloth und Walther Altmann lassen die Zuhörer
    an ihrer Weltreise teilnehmen
  • Foto: Kloth
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Kari Kloth berichtet von ihrer Reise nach Amazonien und Guyana.

mum. Buchholz.
Das Thema Reisen fasziniert viele Menschen. Einfach einsteigen - ins Auto, in den Zug oder in ein Flugzeug - und los. Menschen treffen, fremde Kulturen erleben und den eigenen Horizont erweitern. Die Welt-Erkunderin Kari Kloth (70) - sie war viele Jahre in der Nordheide zu Hause - hat genau dies gemacht. Mit "Steuermann" Walther Altmann (66) und Trusty (35), das treue Expeditionsmobil, hat sie sich wieder auf eine spannende Reise begeben und berichtet in der "Empore" von ihren Abenteuern. Das Motto ihrer Multi-Visions-Show lautet "Faszination Amazonien und die Guyanas".
Lese-Reisen in fremde Länder sind eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Exotische Kulturen und die oft abenteuerlichen Erlebnisse der jeweiligen Autoren bringen den Leser - oder in diesem Fall Zuhörer - schnell zum Träumen. Im besten Fall geben sie manchmal sogar den Anstoß für eine eigene Reise. Genau dieses gelingt Kari Kloth. Sieben Jahre lang war sie mit ihrem Lebenspartner Walther Altmann auf Tour. Im 35 Jahre alten umgebauten LA911 Mercedes-Truck mit Vierradantrieb - liebevoll "Trusty" genannt - legten sie insgesamt 188.000 Kilometer zurück, bereisten vier Kontinente und durchquerten 44 Länder. "Wir haben Tausende von Haarnadelkurven bezwungen, haben Lavagestein, Tiefsand, Flussströme, Geröll und himmelnahe Pisten gemeistert. Wir wurden attackiert von Tsetsefliegen sowie von Flusspferden und Elefanten überrascht. Doch wir haben nie unsere Abenteuerlust verloren", so die Autorin. Highlights besonderer Art seien die Kontakte mit Einheimischen gewesen. "Jede Einladung - sei es unter ein Palmenwedeldach, an ein Lagerfeuer, zum Fischen oder in ein Dorf - bleibt unvergesslich. Jede Begegnung ist einzigartig, berührt und bewegt. Fremdartige Lebensformen, Denkweisen, Traditionen und Kulturen - sie alle schenken uns zwei Welterkundlern beständig neue spannende Einblicke. Deswegen reisen wir."
Kari Kloth ist Heilpraktikerin, Dozentin und Autorin. Bereits 1980 reiste sie zwischen Okzident und Orient, interessierte sich für Spiritualität und machte sich die Heilungsrituale und -methoden fremder Kulturen zu eigen. Als europäische Frau im Islam lebte sie zeitweise in Ägypten, Sudan und Nordjemen.

Dienstag, 21.1., 20 Uhr in der "Empore" Buchholz (Breite Straße 10). Der Eintritt kostet zwölf Euro. Tickets gibt an der "Empore"-Kasse sowie unter www.empore-buchholz.de.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen