"Poesie ohne Worte" - Eine chinesische Nacht im Kulturforum

18. August 2013
19:00 Uhr
Kulturforum am Hafen, 21614, Buxtehude

bo. Buxtehude. Mehr als 100 Musiker aus China sind am Freitag, 16. August, zu Gast in Buxtehude. Im Kulturforum am Hafen tragen sie einen "Contest für klassische chinesische Musik" aus. Dieser Wettbewerb ist zwar nicht öffentlich, aber Musikliebhaber kommen dennoch in den Genuss traditioneller fernöstlicher Klänge. Unter dem Motto "Eine chinesische Nacht" findet am Sonntag, 18. August, um 19 Uhr ein Abschlusskonzert auf der Halepaghen-Bühne, Konopkastraße 5, statt.
Junge Künstler spielen auf Instrumenten, die schon vor mehr als 2.000 Jahren populär waren, darunter die "Guqin" (Zither) und die "Pipa" (Laute). Die klassische chinesische Musik ist eng verknüpft mit der lyrischen Dichtung im Reich der Mitte. Sie ist "Poesie ohne Worte". Das Spiel auf den Instrumenten erfordert ein hohes Maß an technischem Können, Sensibilät und Kraft, um den besonderen Klang und die Emotionen zum Ausdruck zu bringen. Nachdem diese Musik während der chinesischen Kulturrevolution (1966 - 1976) geächtet war, nehmen sich junge Künstler dieser Musik wieder vermehrt an.
• Eintritt 15 Euro (ermäßigt 5 Euro).
• Kartenvorverkauf bei der Stadtinfo am ZOB Buxtehuder, Viverstr. 1, Tel. 04161 - 501-235
www.kulturforum-hafen.de

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.