Film über Kindesmissbrauch in der Kirche

29. Januar 2020
16:30 Uhr
Harburger Str. 2-4, Harburger Straße 2-4, 21271, Hanstedt

mum. Hanstedt. Zum Auftakt der beliebten Filmnachmittagsreihe im Gemeindehaus der St. Jakobi-Kirche (Harburger Straße 2-4) gibt es am Mittwoch, 29. Januar, ab 16.30 Uhr einen Oscar-prämierten Film über die Aufarbeitung von Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche in den USA.
"Manche Filme beeindrucken nicht nur durch das, was sie sind, sondern auch durch das, was sie nicht sind. Tom McCarthys Film ist so ein Fall. Ein Drama über eine große journalistische Investigation, eine Reflexion über ethische Integrität, eine Erzählung über pervertierte Religionsloyalität und die ungute Macht der katholischen Kirche", urteilte die Fachzeitschrift "epd".
Und darum geht es: Der Film beginnt 1976 auf einer Polizeiwache in Boston. Ein Priester hat die Kinder einer alleinerziehenden Mutter missbraucht. Schnell erscheint ein hochrangiges Kirchenmitglied und überredet die Mutter, auf eine Anzeige zu verzichten. Ein Team beginnt mit den Ermittlungen. Es bringt in Erfahrung, dass das Erzbistum von den Taten gewusst und sie durch Versetzung der Täter vertuscht hat.
• Der Eintritt ist frei.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen