Y-Trasse: Hanstedt will Betroffene informieren

25. Februar 2015
19:00 Uhr
Festhalle, 21438, Brackel

mum. Hanstedt. Das Land Niedersachsen führt zusammen mit der Deutschen Bahn gegenwärtig ein Dialogforum zur Untersuchung von Trassenalternativen zur geplanten Y-Trasse durch. Während der ersten Veranstaltung Mitte Februar in Celle wurden neben den von der Deutschen Bahn eingebrachten Alternativstrecken, drei weitere Trassen aufgenommen. Bisher war die Samtgemeinde Hanstedt durch die Planungen der Bahn für das so genannte Güter-Y entlang der Autobahn 7 betroffen; nun auch durch die Alternativvorschläge des Landkreises Lüneburg und des Verkehrsclubs Deutschland (VCD). „Diese sehen zum einen die Nutzung der OHE-Strecke von Winsen/Luhe nach Soltau sowie die nach dem Entwickler benannte Breimeier-Trasse vom Hamburger-Hafen über Buchholz und Lüneburg über Dannenberg nach Wittenberge vor“, so Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus. „Für uns bedeutet dies, dass möglicherweise die Gemeinden Asendorf, Brackel, Egestorf, Hanstedt und Marxen betroffen sein könnten.“
Muus: „Aufgrund der Wichtigkeit des Themas wollen wir möglichst vielen Bürgern die Möglichkeit geben, sich zusätzlich zu den bisherigen Veröffentlichungen zu informieren.“ Aus diesem Grund lädt die Samtgemeinde zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 25. Februar, ab 19 Uhr (Festhalle Brackel, Im Haßel) ein.
• Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.dialogforum-schiene-nord.de.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.