Feuershow, Tombola und jede Menge Genuss: Weihnachtsmarkt im Harsefelder Klosterpark

8. Dezember 2018
Winterzauber, 21698, Harsefeld
Den Winterzauber mit den Freundinnen genießen, an den Ständen Adventsdeko und Geschenke entdecken: Diese drei Besucherinnen hatten dabei im vergangenen Jahr viel Spaß Foto: Martin Elsen
5Bilder
  • Den Winterzauber mit den Freundinnen genießen, an den Ständen Adventsdeko und Geschenke entdecken: Diese drei Besucherinnen hatten dabei im vergangenen Jahr viel Spaß Foto: Martin Elsen
  • hochgeladen von Nicola Dultz-Klüver

Ob Apfelpunsch aus alten Sorten, besondere Glühweinspezialitäten, Altländer Tee, heiße Schokolade mit und ohne Schuss oder Eier-Grog – bei dieser Vielfalt an heißen Getränken auf dem Harsefelder Winterzauber kann dem Besucher nur warm ums Herz werden. Der Weihnachtsmarkt mit 55 Ständen im Klosterpark geht am Samstag, 8. Dezember, von 14 Uhr bis 20 Uhr. Am Sonntag, 9. Dezember, beginnt der Markt um 12 Uhr und endet um 18 Uhr. Organisiert wird die Veranstaltung vom Stadtmarketing und dem Lions Club Harsefeld.
Der Harsefelder Winterzauber ist eine gute Gelegenheit, sich auf die Suche nach kleinen und großen Weihnachtsgeschenken zu machen. So finden die Besucher Kreatives aus Filz, modische Häkel- und Strickartikel, handgefärbte Garne, warme Alpaka-Jacken, Schals, Stulpen, Mützen, Handschuhe und aktuelle Walkmode für Klein und Groß. Zur Weihnachtszeit sorgen insbesondere Geschenke aus Holz für ein stimmungsvolles Ambiente, wie z.B. rustikale Kerzenhalter aus Eiche, Deko im nordischen Stil oder aus Strandgut. Floristen bringen eine ansprechende Auswahl an Tür- und Tischkränzen sowie Gestecke zur Adventszeit mit. Auch die urig-rostigen Gartenstecker sind wieder mit dabei. In den Fenstern ziehen Leuchtsterne und Bienenwachskerzen die Blicke auf sich.
Naschkatzen kommen voll auf ihre Kosten: Es gibt Kekse in vielen Formen und Geschmacksrichtungen, weihnachtliches Marzipan und Stollen, Honig, gebrannte Mandeln und Nussspezialitäten, Berliner, Schmalzröllchen und Spritzkuchen. Weiterhin gibt es vielseitige Kräuter-Tees, Trockenfrüchte, Gewürz-Kreationen, Aufstriche, Salz- und Pfeffer-Kreationen, Spreewälder Gurken und Sauerkraut, Hausmacher Wurst, diverse Liköre und Hochprozentiges. Auch Bratwurst und Pommes, Kartoffelspezialitäten, Fischgerichte sowie Nudeln in allen Variationen werden bereit gehalten.
Neu dabei sind Sabine Meyer mit Holzarbeiten und lustigen Kunstpelz-Dekoartikeln, Thomas Thiel mit Feuertonnen, Christine Zschage mit selbst geschneiderter Kleidung sowie Marius Ohlander mit Bergkäse und das Jugendrotkreuz mit herzhaften Suppen. Mit einer mobilen Drechselbank kommt Eike Wilkens und drechselt vor Ort Schalen und Gewürzmühlen. Tolle Preise verspricht der Lions Club Harsefeld mit seiner Advents-Tombola, deren Erlöse sozialen Projekten in Harsefeld zukommen. Für die kleinen Besucher lohnt sich der Winterzauber gleich mehrfach: An beiden Tagen bringt der Weihnachtsmann mit einem gut gefüllten Naschsack Kinderaugen zum Glänzen. Während die Großen bei einem wärmenden Glühwein plauschen, können die Kleinen das Kinderkarussell zum Abheben bringen oder bei der Jugendfeuerwehr am Lagerfeuer Stockbrot backen und warmen Apfelsaft trinken.
• Am Samstag, 8. Dezember, kommen die Feuerkünstler "Spinning Area" um 18 Uhr mit ihrer rasanten Feuershow auf die Fläche zwischen Amtshof und Kirche.
• Übrigens: Die zauberhafte Beleuchtung im Klosterpark wird in diesem Jahr von Walter Deden von der Firma Kreatec-Deden und Kai Säland von der Ludigkeit+Säland Steuerberatungsgesellschaft mbH finanziert.

Winterzauber in Harsefeld
Amtshof
Samstag, 8. Dezember, 14 Uhr bis 20 Uhr
Sonntag, 9. Dezember, 12 Uhr bis 18 Uhr
www.winterzauber.harsefeld.de

Ein ideales Geschenk für Harsefelder Neubürger und auch für diejenigen, die schon länger in Harsefeld wohnen: Das Jubiläumsbuch der Feuerwehr Harsefeld "Der rote Hahn 125 Jahre Feuerwehr Harsefeld" wird auf dem Winterzauber für 15 Euro angeboten.
Die Feuerwehrgeschichte ist auch eng mit der Harsefelder Geschichte verbunden. 

Das ist im Amtshof und Museum los
Im historischen Amtshof und im Museum Harsefeld ist während des Winterzaubers jede Menge los: Die Lions-Frauen laden traditionell im Klosterkeller zu Kaffee und Kuchen ein, während die Friedrich-Huth-Bücherei ihre Räume für die Preise der Tombola zur Verfügung stellt. Im Museum Harsefeld gibt es Strohsterne, Schmuck aus Nespresso-Kaffeekapseln, Hüte aus Wolle, Besteckschmuck und Keramik. Außerdem verkauft das Museumsteam das druckfrische 31. Jahrbuch „Geschichte und Gegenwart“ des Vereins für Kloster- und Heimatgeschichte. Das ist im Amtshof und Museum los

Den Winterzauber mit den Freundinnen genießen, an den Ständen Adventsdeko und Geschenke entdecken: Diese drei Besucherinnen hatten dabei im vergangenen Jahr viel Spaß Foto: Martin Elsen
Unter anderem werden hochwertige und dekorative Metallarbeiten  angeboten Foto: Martin Elsen
Der Weihnachtsmann kommt auch vorbei Foto: Martin Elsen
Stimmungsvoll in der Weihnachtszeit: Holzarbeiten Foto: Verena Potthast
Das Buch zum Jubiläum  Foto: FF

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.