Issa-Ausstellung verlängert

3. November 2019
14:00 Uhr
Niedersachsenplatz, Niedersachsenplatz, 21266, Jesteburg
In Kalender speichern
  2. November 2019
14:00 Uhr
  3. November 2019
14:00 Uhr

In Kalender speichern

Hajar Issa

mum. Jesteburg. Das sind gute Nachrichten: Wer die Ausstellung von Hajar Issa im Jesteburger "Heimathaus" (Niedersachsenplatz) verpasst hat, bekommt noch eine zweite Chance. Das Jesteburger "Podium" öffnet die Schau noch am Samstag und Sonntag, 2. und 3. November, jeweils zwischen 14 und 18 Uhr.
Issa ist syrischer Flüchtling. Vor gut vier Jahren kehrte der inzwischen anerkannte Asylsuchende aus Angst vor politischer Verfolgung nicht nach Damaskus zurück. Dort war er auch als Art Director (er machte für mehr als 50 Filme die Ausstattung) ein gefeierter Star. Issa nahm an vielen Gemeinschaftsausstellungen in Syrien, Frankreich, Dubai, Beirut, Ägypten, in der Türkei und Russland teil. Trotz seiner Bekanntheit wurde er immer wieder inhaftiert.
• Der Eintritt ist frei.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen