Ein Fest der Kulturen in Jesteburg

10. Juli 2015
18:00 Uhr
Spethmannplatz, 21266, Jesteburg
Die Straßenkappelle „Göt Net“ wird am Eröffnungstag durch den Ort ziehen und auf die „Kunst- und Kulturwoche“ aufmerksam machen
2Bilder
  • Die Straßenkappelle „Göt Net“ wird am Eröffnungstag durch den Ort ziehen und auf die „Kunst- und Kulturwoche“ aufmerksam machen
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

ah. Jesteburg. „Dieses Ereignis wird erneut sehr viele künstlerische Höhepunkte haben“, sagt Bernd Jost, der mit der Organisation der „Kunst- und Kulturwoche“ in Jesteburg von der Gemeinde Jesteburg beauftragt ist. Diese findet von Freitag bis Sonntag, 10. bis 19. Juli, im Heideort statt.
Sehr positiv: Fast alle Kultur- und Kunstschaffende von Jesteburg ziehen an einem Strang. Auch „Jugend aktiv“, eine Malschule, private Geschäftsleute sowie das Künstlernetzwerk „Kunstnetz Jesteburg“ sind zum Beispiel beteiligt.
„Mit der Ausrichtung der Kunst- und Kulturwoche wird einzelnen Akteuren und Gruppen ein Forum geboten, ihre speziell gewählten Ausdrucksformen öffentlich präsentieren zu können“, so Bürgermeister Udo Heitmann und Gemeindedirektor Hans-Heinrich Höper. Die Gemeinde Jesteburg dankt allen, die zum Gelingen beitragen und freut sich auf ein buntes Treiben, an dem sich die Bewohner Jesteburgs und Gäste gleichermaßen erfreuen werden.
• Ausführliche Programm-Informationen unter www.jesteburgkalender.de

Ein ganz besonderer Programmpunkt ist das „Fest der Kulturen“, das im Rahmen der „Kunst- und Kulturwoche“ am Sonntag, 19. Juli, gefeiert wird. Die Gemeinde Jesteburg hat den Kultursommerpreis 2015, der das Motto „Mitein-
ander“ trägt, gewonnen. Das Fest beginnt um 14 Uhr und findet am Heimathaus Jesteburg und rund um den Niedersachsenplatz statt. Um 11 Uhr beginnt der interkulturelle Sommergottesdienst am Glockenturm.
Zu diesem Fest gehören unter anderem folgende Programmpunkte:
• Tänze und Gesänge aus Afrika mit der Gruppe „Tanzquelle“
• Volkstänze mit den Jesteburger Landfrauen
• Fotoausstellung mit dem Thema „Miteinander in Jesteburg“
• Hip Hop aus dem Süd Sudan
• Kulinarisches aus dem Libanon und weiteren Ländern
• Schauspiel-Workshop „Begegnung in Jesteburg“ mit Jugendlichen und Flüchtlingen

„Alle Jesteburger und Besucher des Festes können an dem Tag das friedliche und freundliche Miteinander erleben und durch die Begegnungen die gute Entwicklung in unserer Gemeinschaft weiter festigen“, sagt Karl-Heinz Glaeser vom Gemeinderat.

Die Straßenkappelle „Göt Net“ wird am Eröffnungstag durch den Ort ziehen und auf die „Kunst- und Kulturwoche“ aufmerksam machen
Bernd Jost ist mit der Organisation der Veranstaltung beauftragt. Diese Schilder im Ort zeigen den Besuchern, wo die Veranstaltungen stattfinden

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen