Heimspiel für den "Ghostwriter"

13. Dezember 2012
17:00 Uhr
Heimathaus, 21266, Jesteburg
Jesko Wilke stellt am 13. Januar sein Erstlingswerk "Ghostwriter" im Jesteburger "Heimathaus" vor
  • Jesko Wilke stellt am 13. Januar sein Erstlingswerk "Ghostwriter" im Jesteburger "Heimathaus" vor
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Jesteburg. Am Sonntag, 13. Januar, stellt der Bendestorfer Autor Jesko Wilke sein Erstlingswerk "Ghostwriter" ab 17 Uhr im Jesteburger "Heimathaus" vor.
Und darum geht es: Alle wollen nur das eine: Geld! Die Exfrau, die Kinder, der Vermieter - sogar der Kneipenwirt streicht ihm den Kredit. Volkmar Vogt, genannt Volvo, ist als freier Autor gescheitert. Und pleite. Im Gegensatz zu Volvo ist Kurt Kalinski ein Starautor. Und tot. Ein großes Problem für seinen Literaturagenten Möller, denn der neue Roman ist noch nicht fertig. Viel Geld steht auf dem Spiel. Da kommt Möller die rettende Idee: Keiner erfährt vom Ableben Kalinskis, Volvo soll den Roman beenden.
Der Eintritt kostet fünf Euro; Tickets gibt es in der Samtgemeindebücherei, im Jesteburger Buchladen, im Kunstraum "schräg und gut" sowie bei der Tourist-Information.
Mehr Informationen im Internet unter www.jeskowilke.de

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen