"Jeder stirbt für sich allein": Fallada-Lesung auf dem Harmshof in Jork

11. August 2013
19:00 Uhr
Harmshof, 21635, Jork

Im Rahmen seiner Kulturpartnerschaft mit der Metropolregion Hamburg kommt das Thalia Theater Hamburg in das Alte Land. Unter dem Titel "Thalia Kulturlandschaften" reisen Schauspieler aus dem Thalia-Ensemble mit ausgesuchten Lesungen an besondere Orte. Für das Erfolgsstück "Jeder stirbt für sich allein" von Hans Fallada wurde der Harmshof in Jork ausgewählt. Am Sonntag, 11. August, lassen Oda Thormeyer und Thomas Niehaus um 19 Uhr die ungewöhnliche Widerstandsgeschichte des einfachen Arbeiterpaares Anna und Otto auf dem atmosphärisch reizvollen alten Obsthof an der Königreicher Straße 88 lebendig werden.
• Eintritt 12 Euro (ermäßigt 5 Euro)
• Kartenreservierung beim Tourismusverein Altes Land, Tel. 04162 - 914755, info@mein-altes-land.de
www.thalia-theater.de/kulturlandschaften

Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen