Geänderte Flächennutzungspläne für Bebauung in Otter, Wistedt, Kakenstorf und Königsmoor

10. September 2020
18:00 Uhr
Schützenplatz Tostedt, Schützenstraße 51, 21255 Tostedt

bim. Tostedt. Wie viel Energie in den Liegenschaften der Samtgemeinde Tostedt im vergangenen Jahr verbraucht wurde, ist zu erfahren in der öffentlichen Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses am Donnerstag, 10. September, um 18 Uhr in der Schützenhalle, Schützenstraße 51. Außerdem geht es um den Lärmaktionsplan der Gemeinde Tostedt. Weiterhin stehen Flächennutzungsplanänderungen für Otter, Wistedt, Kakenstorf und Königsmoor im Mittelpunkt.
• Beim Teilplan Otter geht es um das Gebiet "Südlich der Weller Straße" und eine Ergänzung des Aufstellungsbeschlusses. In der Ratssitzung im März wurde über die Aufteilung und Anordnung der Gemeinbedarfs- und Wohnbauflächen zur Errichtung einer neuen Kindertagesstätte entschieden. Wie berichtet, soll die Kita für zwei Krippen- und drei Kindergartengruppen sowie eine flexible Gruppe geplant werden. Die Verwaltung hat zwischenzeitlich weiteren Flächenerwerb tätigen können, sodass das Plangebiet für die Gemeinbedarfsfläche nun nach Osten erweitert wird.
• Beim Teilplan Wistedt geht es um die Bebauung "Im Ahler" und die im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung eingegangenen Stellungnahmen. Bereits im Februar 2017 hatte der Rat der Samtgemeinde Tostedt die Änderung des Teilplanes Wistedt für eine Gemeinbedarfsfläche zur Errichtung eines Gemeindebüros und der Erweiterung der Feuerwehr sowie Wohnbauflächen im Bereich der Straße „Im Ahler“ auf insgesamt rund 5,55 Hektar beschlossen. Die Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit erfolgte im März dieses Jahres. Anwohner kritisieren u.a. die Höhe der geplanten Bebauung oder die Abstände zur bestehenden Wohnbebauung.
• Beim Teilplan Kakenstorf geht es um die im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Baugebiet "Östliche Weidenstraße" eingegangenen Stellungnahmen. Der Rat der Samtgemeinde Tostedt hat die F-Planänderung bereits Ende 2017 eingeleitet. Diese betrifft eine rund 2,9 Hektar große Wohnbaufläche. Der Beginn der Bauleitplanverfahren verzögerte sich, da der Rat der Gemeinde Kakenstorf beschlossen hatte, neben der verkehrlichen Anbindung des Baugebietes an die Ahornallee (nach Norden) eine zweite Anbindung zur Weidenstraße zu berücksichtigen. Das Bebauungskonzept sieht die Errichtung von Einzel- und Doppelhäusern sowie von Mehrfamilienhäusern vor. Insgesamt könnten 70 Wohneinheiten entstehen.
• Mit dem Teilplan Königsmoor soll auf rund 14.700 Quadratmetern eine Wohnbaufläche an der Baurat-Wiese-Straße (K23) gegenüber der Einmündung zur Schulstraße geschaffen werden. Geplant ist eine zweireihige Bebauung mit einer parallel zur Baurat-Wiese-Straße verlaufenden Stichstraße. Je nach Zuschnitt und Größe könnten ca. 15 bis 20 Bauplätze entstehen.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen