"Wini Macken" - das wohl kleinste Metal-Festival der Welt

23. August 2014
15:00 Uhr
Alter Saal, 21256 Handeloh
Freuen sich auf viele Gleichgesinnte beim "Wini Macken" (v. li.): Stefan (Elo), Manuela (Ela), Jens (Gohr) und Torsten (Salzi)
  • Freuen sich auf viele Gleichgesinnte beim "Wini Macken" (v. li.): Stefan (Elo), Manuela (Ela), Jens (Gohr) und Torsten (Salzi)
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Handeloh. Mit dem "Wacken Open Air" ist kürzlich das weltgrößte Heavy Metal Festival zu Ende gegangen. Viele Metal-Fans fiebern bereits dem nächsten WOA-Event entgegen - und müssen darauf über 360 Tage warten. Gegen diese "Entzugserscheinungen" wollten einige Fans der härteren Gangart in Handeloh (Samtgemeinde Tostedt) etwas unternehmen und organisierten kurzerhand vor sechs Jahren erstmals ihr eigenes Musik-Event, das "Wini Macken". Das steigt das nächste Mal am Samstag, 23. August, ab 15 Uhr auf der Wiese neben dem Marktplatz in Handeloh.
"Angefangen hat alles aus einer Bierlaune heraus bei Jens im Garten. Es hieß GOS - 'Garten Open Air'", erzählen Jens, Torsten und Stefan, in ihrem Freundeskreis und bei ihren Konzertbesuchern besser als "Gohr", "Salzi" und "Elo" bekannt.
Und was braucht man für ein Festival? Bier, ein Zelt und eine Band - das alles war schnell organisiert. Das Publikum bei der Premiere bestand aus dem engsten Familien- und Freundeskreis. "Zur Bühne wurde die überdachte Terrasse, der Gartenpool zur Wet-Stage", scherzen die Metal-Fans.
Im Jahr darauf erfreute das Festival schon weit mehr Publikum. "Für alle Beteiligten war es schön - außer für die Nachbarn. Nachdem es Beschwerden gab, haben wir sie mit Frühstücksgutscheinen besänftigt", sagt Jens.
2012 fand das "Wini Macken" letztmals im Privatgarten statt, denn das platzte inzwischen aus allen Nähten - und die Nachbarn initiierten schon eine Unterschriftenaktion. Schließlich wichen die Organisatoren auf die Wiese am Alten Saal neben dem Handeloher Marktplatz aus.
"Das hat große Vorteile. Wir kommen mit unseren Fahrzeugen besser ran und können eine professionelle, große Bühne aufbauen", sagt Stefan. Im vergangenen Jahr zog das "Wini Macken" 300 Zuhörer in seinen Bann.
Jens, Torsten und Stefan organisieren das Mini-Festival gemeinsam mit drei Kumpels und ihren Partnerinnen, unterstützt von vielen Helfern.
Auf der Bühne stehen am 23. August ab 15 Uhr die Bands "Whiskey Hell", "Hardbone", "Chaos Komplett" und "Dorky Dorks", in der Jens und Torsten mitspielen. Nicht nur Metal- und Hardrock-Fans sind willkommen, sondern alle, die Spaß an Live-Musik und Geselligkeithaben gemäß des Mottos: "Wem's gefällt, der beschwert sich nicht".
Weitere Informationen gibt es unter www.winimacken.de

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen