Restaurierung der "PEKING"

10. September 2019
19:30 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus, Sportplatzweg 16, 21423, Winsen

thl. Stöckte. Die "Restaurierung der Viermastbark PEKING" ist der Titel eines Vortrages mit Film, den Matthias Kahl, Vorsitzender des Vereins "Freunde der Viermastbark PEKING", im Stöckter Dorfgemeinschaftshaus hält.
Die "PEKING" ist ein Frachtensegler ohne Motor, der 1911 von der Werft Blohm & Voss in Hamburg im Auftrag der Reederei F. Laeisz gebaut wurde. Sie ist 115 Meter lang und 14,40 Meter breit. Sie war ab 1932 stationäres Schulschiff in England, 1975 bis 2016 Museumsschiff in New York und kam 2017 per Dockschiff nach Deutschland zurück. Sie wird in der Peters-Werft in Wewelsfleth restauriert und kehrt danach als stationäres Museumsschiff in ihren Heimathafen Hamburg zurück. Die gesamte Instandsetzung dauert mehrere Jahre und soll Anfang Mai 2020 abgeschlossen sein. Die restaurierte "PEKING" wird die Hauptattraktion des geplanten neuen Deutschen Hafenmuseums in Hamburg sein.
Di, 10.09., 19 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Stöckte, Sportplatzweg 16. Eintritt frei, um Spenden zugunsten des Veranstaltervereins Stöckter Hafen wird gebeten. Vortrag

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen