Polizei kennt die Hintergründe noch nicht / Suche nach Täter läuft
47-jähriger Asylbewerber in Fredenbeck getötet

Der Eingang des Rewe-Marktes wurde abgesperrt. Der Markt blieb auch nach der Spurensicherung geschlossen
2Bilder
  • Der Eingang des Rewe-Marktes wurde abgesperrt. Der Markt blieb auch nach der Spurensicherung geschlossen
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

+++ UPDATE +++ Die Polizei hat am Dienstagabend einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 29-Jährigen, der ebenfalls in der Unterkunft auf dem Gelände eines ehemaligen Hotels lebte. Der mutmaßliche Täter soll den 47-Jährigen mit einem größeren Küchenmesser angegriffen haben.  Zum Motiv und den Hintergründen der Tat kann die Polizei derzeit nichts sagen.

tk. Fredenbeck. Ein 47-Jähriger Asylbewerber aus Fredenbeck ist am Dienstagmorgen getötet worden. Die näheren Hintergründe der Tat sind derzeit ungeklärt.

Der schwer verletzte Mann hatte sich zuerst zu einem noch geschlossenen Laden und dann zum "Rewe"-Markt geschleppt. Dort brach er vor der Tür zusammen. Der 47-Jährige starb wenig später im Krankenhaus. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es in der Asylunterkunft zu einem Streit mit dem noch unbekannten Täter, nach dem derzeit mit Hochdruck gefahndet wird. Die Spurensicherung sichert im "Rewe" und der Unterkunft Beweise, Anwohner und Zeugen werden vernommen.
Hinweise an die Polizei unter Tel. 04141 - 102215.

Der Eingang des Rewe-Marktes wurde abgesperrt. Der Markt blieb auch nach der Spurensicherung geschlossen
Vor der Asylunterkunft sind die frischen Markierungen der Spurensicherung zu sehen
Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.