Grundschule Fredenbeck: Ganz stark im MINT-Bereich

Larissa Krämer (vorne li.) und Stefanie Lischewski (daneben) von der Grundschule Fredenbeck mit Vertretern des Kultusministeriums und Fachverlagen
  • Larissa Krämer (vorne li.) und Stefanie Lischewski (daneben) von der Grundschule Fredenbeck mit Vertretern des Kultusministeriums und Fachverlagen
  • Foto: Grundschule Fredenbeck
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Auszeichnung für die Grundschule Fredenbeck

sb. Fredenbeck. Die Grundschule Fredenbeck ist kürzlich zur "MINTfreundlichen Schule" ausgezeichnet worden. Die Buchstaben "MINT" stehen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Insgesamt erhielten 16 Schulen aus Niedersachsen dieses Zertifikat, fünf davon bereits zum zweiten Mal. Stellvertretend für alle Lehrkräfte der Grundschule Fredenbeck nahmen Larissa Krämer und Stefanie Lischewski die Urkunde in Hannover entgegen.

"Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, denn sie verweist auf einen besonderen Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit", sagt Schulleiter Uwe Alack. Als Beispiele für erfolgreiche MINT-Projekte an seiner Schule nennt er die Teilnahme an Mathematikwettbewerben und an dem niedersächsichen Pilotprojekt "Informatische Bildung und Technik". Im Bereich Naturwissenschaften wurde von der Grundschule Fredenbeck ein bundesweit einmaliges Pilotprojekt zum Thema "Klimakönner" entwickelt. Zusätzlich gibt es Forscher-AGs und eine Kooperation mit der Hochschule 21 aus Buxtehude. Dabei bauen und programmieren die Schüler eigene Roboter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen