Kutenholzer Schützen investieren 40.000 Euro in elektronischen Schießstand

Die Schützen freuen sich über ihren modernen Schießstand Foto: Schützenverein Kutenholz
  • Die Schützen freuen sich über ihren modernen Schießstand Foto: Schützenverein Kutenholz
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Kutenholz. Der Schützenverein Kutenholz hat als erster Verein in der Samtgemeinde Fredenbeck im Luftdruckstand für rund 40.000 Euro seine 15 Seilzuganlagen gegen neue elektronische Anlagen ausgetauscht. Zuschüsse gab es von der Gemeinde und dem Landessportbund Niedersachsen. Um die Verkabelung und den Aufbau der neuen Anlage haben sich Vereinsmitglieder gekümmert. Zur elektronischen Schießanlage gehört auch eine Visualisierungssoftware, mit der sich die Schießergebnisse über einen Beamer oder Großbildschirm im Gastraum darstellen lassen, so dass Besucher Wettkämpfe live mitverfolgen können.
Ab sofort ist auch Lichtschießen möglich. Damit erreicht der Verein nun auch Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren.
• Trainingszeiten: Jugendliche: Di. und Do. 17.30 Uhr bis 19 Uhr, Erwachsene: Mi. 19 bis 21 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen